Herren 1 - Landesliga Nord (SHV)

Aktueller Tabellenstand & Ergebnisse: >>KLICK<<

Die Trainingszeiten:

Dienstag: 19.00 Uhr - 20.30 Uhr
[Schwarzwaldhalle, Ottenhöfen]

Donnerstag: 20.30 Uhr - 22.00 Uhr
[Schwarzwaldhalle, Ottenhöfen]

Freitag: 20:30 Uhr - 22:00 Uhr
[Schwarzwaldhalle, Ottenhöfen]

Aktuelle Meldungen

Gipfeltreffen im Baden-Schwaben-Derby

!!! ACHTUNG !!! ACHTUNG !!!

Auf Grund der aktuellen Corona-Lage wurde das Spitzenspiel zwischen der SG Freudenstadt/Baiersbronn und dem ASV Ottenhöfen kurzfristig und einvernehmlich abgesagt!

!!! ACHTUNG !!! ACHTUNG !!!

1. Herrenmannschaft - Landesliga-Nord SHV
SG Freudenst./Baiersbr. - ASV Ottenh., Sa. 27.11. - 20.00 Uhr
Das gesteckte Minimalziel, das Erreichen der Aufstiegsrunde, hat der ASV Ottenhöfen seit dem vergangenen Spieltag bereits erreicht. Nun will man im Lager des ASV auch die Position des Tabellenführers in der aktuellen Qualifikationsrunde, in welcher aktuell die Rückrundenspiele ausgetragen werden, weiter verteidigen. 
Erster Verfolger und Mitfavorit auf den Platz an der Tabellenspitze ist der kommende Kontrahent des ASV, die SG aus Freudenstadt und Baiersbronn. 

Bis auf die knappe Niederlage in Ottenhöfen blieben auch die Schwaben bisher ohne weitere Niederlage und wollen die Punkte aus dem Achertal zurück holen. Das Hinspiel gestaltete sich über lange Strecken offen, wobei der ASV Ottenhöfen mannschaftlich geschlossener auftrat und somit die individuellen Spielklasse der SG in heimischer Halle und zahlreichen Fans im Rücken, am Ende knapp übertrumpfte. 

Die SG Freudenstadt/Baiersbronn, welche allgemein als sehr Heimstark angesehen wird, stellt mit Marcel Bauer (61 Treffer) den aktuellen Torschützen-König der Landesliga-Nord (Staffel 1), gefolgt von dem ASV-Akteuren Manuel Schnurr (42 Treffer) und Philipp Schmälzle (41 Treffer). Bekommt die Wagner-Sieben den starken Angriff der Hausherren unter Kontrolle, kann auch der ASV-Express in Richtung SG-Tor nur schwer gestoppt werden. 

Mit der aktuellen Corona-Lage hat aktuell jeder Verein zu kämpfen, sodass abzuwarten bleibt in welcher Konstellation beide Mannschaften zum Spitzenspiel der Liga auflaufen werden. 
Der Kampf um die Tabellenführung im Baden-Schwaben-Derby hat somit genügend Zündstoff und sich zu einem spannenden Handballkracher zu entwickeln. Anpfiff ist am Samstag, 27.11.2021 um 20 Uhr in der David Fahrner Halle Freudenstadt.

Bericht: Mike Käshammer

Weiterlesen …

ASV Ottenhöfen bleibt weiterhin in der Erfolgsspur

1. Herrenmannschaft - Landesliga-Nord (SHV)
ASV Ottenhöfen - SG Ottersweier/Großw. 31:26 (19:12)
Trotz den ein oder anderen krankheitsbedingen personellen Ausfällen, bleibt der ASV Ottenhöfen auch gegen die SG Ottersweier/Großweier mit einem ungefährdeten 31:26-Heimsieg weiter in der Erfolgsspur. Dank einer soliden Abwehr und einem einfallsreichen Angriff legte der ASV Ottenhöfen schon früh in der Partie den Grundstein für den achten Sieg in Folge.  

Die Gäste aus Großweier und Ottersweier konnten die ersten Aktionen im Spiel nutzen um mit 1:2 und 2:3 in Führung zu gehen, ehe der ASV-Express in Fahrt kam und binnen weniger Minuten auf 7:3 erhöhte. Ausgehend von einer stabilen Defensive kam der ASV Ottenhöfen immer wieder über schnelle Gegenstöße vor das Gehäuse der SG, in welches die Wagner-Sieben zur Freude der zahlreichen Zuschauer munter einnetzen konnten. 
Die Gäste hatten zunehmend Probleme dem selbstbewussten ASV Paroli zu bieten und konnten nur mit viel Aufwand zum Torerfolg kommen. Über 10:5, 15:7 und 16:10 wechselten beide Teams beim 19:12 die Seiten. 

Auch im zweiten Spielabschnitt blieb der ASV Ottenhöfen das Maß aller Dinge. Das Spielsystem des ASV Ottenhöfen überzeugte erneut mit einem ausgeglichenen und effektiven Kader. Dies spiegelt auch die Torschützenliste wieder. Nahezu jeder Spieler konnte sich dort eintragen. So auch der an diesem Abend erfolgreichste ASV-Torschütze Benedikt Kern, welcher gleich sieben Treffer zum Derby-Sieg beisteuern konnte. Sechs dieser Treffer vom 7-Meter-Punkt. So auch in Minute 49, als er zum 28:20 für den ASV Ottenhöfen erhöhen konnte. Zwischenzeitlich wurde auch der Keeper im ASV-Gehäuse getauscht. Auf den zuvor hervorragend aufgelegten Dominik Huber, folgte Ex-TSO'ler Philipp Schmieder, der an die überzeugende Leistung seines Team-Kollegen anknüpfen konnte. Die SG nutze die ein oder andere Nachlässigkeit des Tabellenführers um nach vier Treffern in Folge in der 56. Spielminute auf 29:24 zu verkürzen. Auch wenn die Achertäler im zweiten Spielabschnitt nicht weiter zulegten, konnte die SG Ottersweier/Großweier den Rückstand aus den ersten 30 Minuten nicht mehr einholen. 

Auch wenn die erhoffte "Derby-Stimmung" auf Grund des deutlichen Spielverlaufes ausblieb, zeigte sich der ASV Ottenhöfen erneut mit einer beeindruckenden entschlossen, ausgewogen und einer mannschaftlichen Geschlossenheit. Auch wenn im zweiten Spielabschnitt sicherlich noch Luft nach oben gewesen wäre. 

Dieses kleine Defizit wird sich die Wagner-Sieben in der Vorbereitung auf das kommende Gipfeltreffen sicherlich auf die Fahne geschrieben haben. Denn am kommenden Samstag kommt es in der David-Fahrner-Halle in Freudenstadt zum Duell um die alleinige Tabellenführung zwischen der SG Freudenstadt/Baiersbronn und dem ASV Ottenhöfen.
Anpfiff ist am Samstag, 27.10.2021 um 20 Uhr. 

ASV Ottenhöfen: Dominik Huber, Benedikt Kern 7/6, Marco Blank 1, Manuel Schnurr 5, Michael Wagner 1, Lukas Blust 2, Jörn Poß 2, Jörn Schmälzle 2, Pascal Harter 2, Tobias Fischer 1, Christopher Münz 3, Matthias Vogt, Philipp Schmälzle 5, Philipp Schmieder

SG Freudenstadt/Baiersrbonn: Michael Schrempp, Maximilian Steinel 2, Luca Herrmann 3, Leon Rohe 1, Nicolas Huber 2, Marcel Konjevic 3, Magnus Falk 2, Benjamin Krumpolt, Marius Huck, Marius Jüppner 2, Marco Falk 1, Aaron Falk 7/5, Mateo Dedic 3, Jonas Dempfle

Bericht: Mike Käshammer

Weiterlesen …

ASV-Youngster überzeugen beim deutlichen Auswärtssieg in Niederbühl

1. Herrenmannschaft - Landesliga-Nord (SHV)
HR Rastatt/Niederbühl - ASV Ottenhöfen 25:36 (9:16)
"Der ASV Ottenhöfen war in diesem Jahr eine Nummer zu groß für unsere Landesliga-Herren", heißt es nach der deutlichen Heim-Niederlage gegen den Tabellenführer aus dem Lager der HR Rastatt/Niederbühl. Wir bereits im Hinspiel vor Wochenfrist dominierte der ASV Ottenhöfen die Partie von Beginn an und feierte schlussendlich mit einem deutlichen 25:36 den siebten Sieg in Folge.

Obwohl mit Matthias Vogt und Thomas Huber zwei wichtige Aktivposten im Kader des ASV Ottenhöfen bei dieser Partie nicht auf der Platte standen, nahm die Wagner-Sieben früh das Heft in die Hand. Eine von Beginn an motivierte und effizient arbeitende Abwehr reihe, brachte die Gastgeber bereits in der 4. Spielminute mit 1:4 in Rückstand. Der ASV nutzte die sich in der Defensiv aufbauende Motivation und Power um diese auf der anderen Spielfeldseite durch ein dynamisches Angriffsspiel in Tore umzumünzen.
"Wir waren erneut von jeder Angriffsposition Torgefährlich. Das macht uns für den Gegner nur schwer berechenbar.", so ASV-Coach Michael Wagner. Der ASV-Rückraum um Manuel Schnurr und Christopher Münz zeigte sich im ersten Spielabschnitt erneut von seiner besten Seite.
Die HR Rastatt/Niederbühl verkürzte in der 19. Spielminute nochmals auf 7:10, ehe sich der ASV Ottenhöfen bis zum Pausenpfiff auf 9:16 absetzen konnte. 

Auch im zweiten Abschnitt war de ASV Ottenhöfen das Maß aller Dinge. So waren es vor allem die jugen ASV-Talente die auf sich aufmerksam machen konnten. Die ASV-Youngster Jörn Schmälzle (6 Treffer) und Benedikt Kern (7/4 Treffer) waren an diesem Abend die erfolgreichsten ASV-Torschützen. 
Mit der Dauer der Partie lies die Durchschlagskraft des ASV Ottenhöfen etwas nach, was jedoch am weiterhin deutlichen Spielverlauf nichts änderte. Marco Blank erhöhte in der 46. Spielminute auf 17:25, ehe der ASV Ottenhöfen in der Schlussphase, dank einer guten Wechsel-Strategie, noch einmal frischen Wind auf das Spielfeld brachte und schlussendlich mit 25:36 als verdienter Sieger vom Spielfeld ging.

Für die HR Rastatt/Niederbühl war gegen den aktuell breit aufgestellten ASV Ottenhöfen an diesem Abend nichts zu holen. Im Lager des ASV Ottenhöfen war man zufrieden und glücklich über den erneuten Erfolg. Auch wenn die Leistung in der zweiten Halbzeit nicht das gelbe vom Ei war, was jedoch hinsichtlich des deutlichen Spielverlaufes sicherlich zu verzeihen ist.

Am kommenden Freitag (19.11.2021), um 19.30 Uhr kommt es in der Schwarzwaldhalle Ottenhöfen zum Lokal-Derby zwischen der SG Ottersweier/Großweier und dem ASV. Auch wenn das Hinspiel deutlich zu Gunsten der Achertäler ausgefallen ist, hat dieses Aufeinandertreffen immer eine gewisse Brisanz. 

ASV Ottenhöfen: Dominik Huber, Benedikt Kern 7/4, Manuel Schnurr 5, Michael Wagner 3, Marco Blank 2, Lukas Blust, Jörn Poß, Jörn Schmälzle 6, Pascal Harter 3, Tobias Fischer, Christopher Münz 5, Philipp Schmälzle 5, Philipp Schmieder

HR Rastatt/Niederbühl: Christian Kühn 4, Oliver Deck, Amann Jens, Luca Maurice Bertrand, Dennis Eisele 5/1, Luca Kreiser 1, Pablo Djuric 7, Philipp Schweitzer, Andreas Steinhardt, Daniel Pütsch 5/2, Marko Djuric 2, Sven Amann 1

Bericht: Mike Käshammer

Weiterlesen …