Herren 1 - Landesliga Nord (SHV)

Die Trainingszeiten:

Dienstag: 19.00 Uhr - 20.30 Uhr
[Schwarzwaldhalle, Ottenhöfen]

Donnerstag: 20.30 Uhr - 22.00 Uhr
[Schwarzwaldhalle, Ottenhöfen]

Freitag: 20:30 Uhr - 22:00 Uhr
[Schwarzwaldhalle, Ottenhöfen]

Aktuelle Meldungen

ASV Ottenhöfen will gegen Hardt nachlegen

1. Herrenmannschaft - Landesliga-Nord SHV
HSG Hardt - ASV Ottenhöfen, Sa. 02.03. -20.00 Uhr
Nach dem deutlichen 39:29-Heimsieg gegen den TuS Nonnenweier möchte der ASV Ottenhöfen am kommenden Spieltag im Bezirksderby gegen die, auf dem vorletzten Tabellenplatz (4:27 Punkte) stehende HSG Hardt die nächsten Punkte einfahren. 

Auch wenn das Team der beiden Traditionsvereine FA Bietigheim und TuS Durmersheim derzeit mit personellen Problemen kämpft - daher konnte man am vergangenen Spieltag auch nicht zur Partie gegen Hofweier antreten - ist man im Lager des ASV Ottenhöfen gewarnt. "Die HSG ist für uns ein unbequemer Gegner.", so ASV Spielertrainer Michael Wagner. Nach dem spannenden Hinspiel in der Schwarzwaldhalle trennten sich beide Mannschaften mit einem Remis. 

Mit Blick auf das dicht gedrängte Mittelfeld weiß Wagner: "Es liegt an uns diese wichtigen Punkte einzufahren. Nur wenn wir mit viel Herz und Leidenschaft agieren, können wir an den Erfolg und die Leistung von letzter Woche anknüpfen und vielleicht noch eine Schippe drauf legen."

Ungeachtet der Tabellensituation geht man im Lager der ASV Ottenhöfen von einer spannenden Partie aus. Anpfiff ist kommenden Samstag (02.03.2024) um 20 Uhr in der Hardtsporthalle Durmersheim.

Bericht: Mike Käshammer

Weiterlesen …

Verstärkung für den Rückraum - Rouven Horn kehrt zurück zum ASV Ottenhöfen

1. Herrenmannschaft - Landesliga-Nord (SHV)
Mit Stolz verkündet ASV-Sportvorstand Hagen Kern die Rückkehr von Rückraumspieler Rouven Horn vom TuS Helmlingen.
Die Verbundenheit von Rouven Horn zum Achertal und Kontakt zwischen den Spielern riss in Vergangenheit nie ab. Der junge Horn freut sich, nach seiner Handball-Weiterbildung beim TuS Helmlingen wieder für seinen Heimatverein in Ottenhöfen auflaufen zu dürfen und dessen Rückraum zu verstärken.

Rouven Horn wechselte 2014 im Jugendalter zum TuS Helmlingen. Dort agierte er hochklassig. So feierte er 2016/17 den südbadischen Meister-Titel und zwei Jahre später den Vize-Meister-Titel in der Oberliga. Mit der A-Jugend des TuS-Helmlingen ging er in der Jugend-Bundesliga auf Punktejagd. Erfolgreiche Teilnahmen an internationalen Turnieren sind hier nur das i-Tüpfelchen.
Die ersten Erfahrungen im Senioren-Handball sammelte er in der Landes- und Südbaden-Liga des SHV.

Durch die anstehenden beruflichen Entwicklungen kommt ihm die Nähe zu der Schwarzwaldhalle und die tolle ASV-Truppe in der Landesliga sehr gelegen. Der ASV selbst freut sich gleichsam mit dem Rückkehrer. "Es ist keine selbstverständliche Situation, einen qualitativ solch jungen Spieler in unser Team zu gewinnen, der charakterlich super rein passt und gleichzeitig bereits höherklassigen Handball gewohnt ist. Ich bin sicher, dass der Rückraum-Allrounder der mannschaftlichen Weiterentwicklung gut tun wird und ab der kommenden Saison empfindliche Nadelstiche bei unseren Gegnern setzen wird.", so Kern abschließend.

Beide Seiten wollen ihre aktuell laufende Saison mit dem bestmöglichen Ziel vorantreiben und abschließen. Den Beginn der Zusammenarbeit ab dem Sommer kann jedoch kaum erwartet werden..

In diesem Sinne - auf ein freudiges Wiedersehen beim ASV Ottenhöfen!

Bericht + Foto: ASV Ottenhöfen

Weiterlesen …

Fokussierter ASV Ottenhöfen siegt klar gegen Nonnenweier

1. Herrenmannschaft - Landesliga-Nord (SHV)
ASV Ottenhöfen - TuS Nonnenweier 39:29 (19:14)
Nach der Heimspiel-Pleite des vergangenen Spieltages wollte das Landesliga-Team des ASV Ottenhöfen gegen den TuS Nonnenweier zurück in die Erfolgsspur finden. Was anfangs noch etwas verkrampft wirkte, entwickelte sich über 60 Minuten zu einem klaren 39:29 Heimsieg der Achertäler Handballer. 

Die Anfangsminuten gehörten dem Tabellennachbar aus Nonnenweier (1:4, 5. Spielminute). Der ASV Ottenhöfen steigerte sich in die Partie und übernahm durch einen Treffer von Linksaußen Benedikt Kern in der 17. Spielminute zum 8:7 erstmals die Führung. Der TuS hatte zunehmend Probleme den in Fahrt geratenen ASV zu stoppen. Nach vier ASV-Treffern in Folge zeigte die Anzeigentafel 14:10 (22. Spielminute). Immer wieder glänzte Rückraum-Ass Lukas Blust mit Treffern gegen die Gäste-Abwehr. ASV-Spielertrainer sah seine Mannschaft zur Vorwoche wie ausgewechselt. "Die Einstellung passte und der Wille beide Punkte zu gewinnen konnte man von jedem Akteur spüren.", so Wagner, dessen Team den herausgespielten Vorsprung, trotz zwischenzeitlicher doppelter Unterzahl, bis zum Pausenpfiff verteidigen (19:14) konnte.

Im zweiten Durchgang sorgte der ASV Ottenhöfen weiter für klare Verhältnisse und lag in der 40. Spielminute mit 28:18 in Führung. Der TuS Nonnenweier hielt dagegen, konnte jedoch in der restlichen Spielzeit den Rückstand nicht mehr reduzieren. Spielertrainer Michael Wagner nutzte die Dominanz seiner Mannschaft um jedem seiner Spieler Einsatzminuten zu geben. Seine junge Mannschaft dankte ihm dies mit einer ausgeglichenen Tor-Bilanz. Jeder Feldspieler konnte sich in die Torschützenliste eintragen. 
Mit 39:29  gewann am Ende der ASV Ottenhöfen verdient das wichtige Spiel um Punkte im dichten Mittelfeld der Landesliga-Nord. 

Nicht nur für das strapazierte Punktekonto war dieser Sieg unerlässlich. Auch die mentale Verfassung dürfte sich wieder stärken. "Im kommenden Auswärtsspiel müssen wir zeigen, dass dies kein Lauffeuer war." so Wagner. "Es ist wichtig, dass wir beständig unsere Leistung auf einem hohen Niveau abrufen können".
Die Chance auf den Heimsieg aufzubauen besteht für die Wagner-Sieben am kommenden Spieltag. Auswärts gastiert der ASV Ottenhöfen beim Tabellenvorletzten HSG Hardt. Anpfiff ist am Samstag, den 02.03.24 um 20 Uhr in der Hardtsporthalle Durmersheim. 

ASV Ottenhöfen: 

Jörn Schmälzle 2, Manuel Schnurr 1, Michael Wagner 1, Carlos Schmälzle 3, Lukas Blust 6, Mario Kimmig 2, Niko Bühler, Pascal Harter 2, Aaron Fischer 3, Moritz Kimmig 5, Jonas Fischer 2, Philipp Schmälzle 5, Benedikt Kern 7/6.

TuS Nonnenweier:

Niklas Haag, Dominik Oberle 1, Marius Hug, Bastian Hug, Lukas Walz 1, Simon Frenk 9, Mika Schätzle 1, Tim Schneckenburger, Jannik Stahl 4, Timo Häß 9/5, Yannick Métier, Björn Breithaupt, Luka Lederle 3, Luca Welle 1

Berich + Fotot: Mike Käshammer

Weiterlesen …