Herren 1 - Landesliga Nord (SHV)

Aktueller Tabellenstand & Ergebnisse: >>KLICK<<

Die Trainingszeiten:

Dienstag: 19.00 Uhr - 20.30 Uhr
[Schwarzwaldhalle, Ottenhöfen]

Donnerstag: 20.30 Uhr - 22.00 Uhr
[Schwarzwaldhalle, Ottenhöfen]

Freitag: 20:30 Uhr - 22:00 Uhr
[Schwarzwaldhalle, Ottenhöfen]

Aktuelle Meldungen

Vorfreude auf Rundenbeginn - ASV Ottenhöfen heiss auf den Saisonstart

Landesliga-Herren - ASV Ottenhöfen

"Die Stimmung in der Mannschaft ist momentan besser denn je! Sportlich gesehen versprüht jeder das nötige Selbstbewusstsein und trotz hohem Konkurrenzkampf sind alle ein verschworener Haufen." - so Michael Wagner, der seit Beginn der Vorbereitung im Sommer die Rolle innerhalb des Landesliga-Teams des ASV Ottenhöfen tauschte und nun sein Debüt als Spieler-Trainer gibt.
"Die Tatsache, dass der neue Trainer aus der Mitte der Mannschaft stammt bringt viele positive Effekte mit sich. Die für das Spielsystem wichtige Kontinuität und das Vertrauen innerhalb der Mannschaft akzeptiert zu werden sind mehr als vorhanden.", so ASV Sportvorstand Hagen Kern.

Nachdem die vergangene Runde frühzeitig auf Grund der anhaltenden Corona-Pandemie vorzeitig abgesagt wurde, fanden sich die Herren Mitte Juni zu den ersten Trainingseinheiten unter freiem Himmel im Hasenwald-Stadion ein. Dass der Lockdown, den über Jahre gewachsenen Zusammenhalt im Team nicht schaden konnte, zeigte sich bereits nach kurzer Zeit. "Alle waren von Beginn an motiviert und mit großer Freude am Werk.", so Wagner weiter.

Um das Verletzungsrisiko nach einer solch ungewöhnlich langen Pause gering zu halten, lag der Fokus zunächst auf Muskel- und Konditionsaufbau. "Wir wollten so schnell wie möglich in die Halle und den Ball in die Hand nehmen", so der debütierende ASV-Coach. Nur zwei Wochen nach dem Trainingsauftakt wurde dieser Wunsch erfüllt und die Schwarzwaldhalle für den Trainingsbetrieb unter Corona-Maßnahmen freigegeben.

"Die Trainingsbeteiligung ist durchweg sehr zufriedenstellend und auch die Zusammenarbeit mit der zweiten Mannschaft läuft ohne Probleme", so Wagner zur Trainingssituation. "Der Kader ist im Vergleich zum letzten Jahr bis auf einen Ausfall gleich geblieben! Kreisläufer Marco Steimle steht aus beruflichen Gründe nicht mehr zur Verfügung. Der Kader an sich ist von mir bewusst größer gesetzt worden als die Jahre zuvor. Junge talentierte Spieler die entweder in den Herren 2 zu kurz kamen oder bisher zu den Jugendspieler gehörten zählen nun zum erweiterten Kader der Landesliga-Herren." Der daraus resultierende Konkurrenzkampf begrüßt Wagner. "Jeder geht ans Limit und das während der gesamten Vorbereitung."

Gerade junge Spieler gilt es kontinuierlich ins Spielsystem der ersten Riege einzubinden. "Fast jährlich stoßen neue Talente aus der ASV-Jugend zu den Senioren dazu. Das ist ein großes Plus hier beim ASV. Der wichtige Zusammenhalt und das gemeinschaftliche Miteinander wird bereits früh gelehrt und gelebt. Dank der kontinuierlich qualifizierten Jugendarbeit ist auch das sportliche Niveau bei den jungen Wilden auf einem guten Niveau" so der Sport-Vorstand Kern.

Auch die ersten Trainings-Spiele gegen die höherklassigen Mannschaften des TuS Helmlingen, der SG Kappelwindeck/Steinbach und des BSV Phönix Sinzheim waren durchweg positiv. ASV-Coach Wagner zeigt sich zufrieden: "Wir haben gezeigt was in uns steckt und dass wir auch mit höherklassigen Teams mithalten können. Nun gilt es die Spannung bis zum Saisonstart und darüber hinaus hoch zu halten und schon früh wichtige Punkte zu sammeln."
Zum Saisonziel hält sich Michael Wagner noch bedeckt. "Wir schauen von Spiel zu Spiel und wenn wir am Ende tatsächlich in der Tabelle irgendwo ganz oben auftauchen sollten, haben wir viel richtig gemacht!"
Gespielt wird in einem abgeänderten Spielmodus, welcher bereits in der abgebrochenen vergangenen Saison angewendet wurde. In der Vorrunde kämpfen alle Mannschaften in zwei Gruppen um den Einzug in die Finalrunde. Vorteil dieses Spielmodi ist, dass für eventuelle Spielverlegungen auf Grund des unvorhersehbaren Infektionsgeschehens mehr Freiraum sei, heißt es aus den Reihen des ASV Ottenhöfen.

Der neue Spielmodus bringt auch mit sich, dass in der Vorrunde jedes Match ein Bezirksderby ist. Hier ist somit an jedem Spieltag Spannung garantiert. In die Saison starten die Landesliga-Herren des ASV Ottenhöfen am Sonntag, den 19.09.2021 um 15 Uhr beim TuS Helmlingen II.

HINWEIS: Auf Grund der neusten Corona-Verordnung gilt in sämtlichen Hallen die 3G-Regel (genesen, geimpft, getestet). Die jeweiligen Vereine informieren über die örtlichen Bestimmungen und Vorgehensweise auf deren Internetauftritten. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld.


Bildunterschrift
: Die Landesliga-Herren des ASV Ottenhöfen sehen sich bestens vorbereitet auf die anstehende Landesliga-Saison.

 

Bericht: Mike Käshammer, ASV Ottenhöfen
Foto: Elmar Gaiser, ASV Ottenhöfe

Weiterlesen …

Michael Wagner beginnt als Spieler-Trainer ein neues Kapitel beim ASV

Landesliga-Herren - ASV Ottenhöfen
Vor neun Jahren kam der damals 21-jährige als talentierter und ambitionierter Rückraumspieler vom Tus Helmlingen zum ASV Ottenhöfen. Gefolgt war er damals den Rufen von Ex-ASV-Coach Ralf Ludwig, der bereits ein Jahr zuvor, in der Saison 2011/2012, ins Achertal wechselte. Nun setzt er seine handballerische Kariere fort und übernimmt fortan den Posten als Cheftrainer der Herren des ASV Ottenhöfen in Doppelfunktion. Denn auch als Spieler bleibt er dem ASV Ottenhöfen treu.

Das Handballspielen erlernte Wagner in der Kindheit beim TuS Helmlingen, wo er später auch in den Genuss kam mit der Senioren-Mannschaft Luft in der Oberliga zu schnuppern. "In dieser Zeit haben mich TuS'ler wie Ralf Ludwig, Benni Ackermann und Stefan Wilczynski sehr geprägt.", so Michael Wagner im Interview zu seinem neuen Posten.

Beim ASV Ottenhöfen entwickelte er sich schnell zu einem der Schlüsselspieler im Gesamtkonzept des Landesliga-Teams. "Michael hat ein Auge für seine Mitspieler und beobachtet das Verhalten seiner Gegenspieler sehr genau. Gepaart mit einer hohen handballerischen Intelligenz und Geschick mit dem Spielgerät umgehen zu können, zählt er sicherlich zu den besten Spielern der Liga", so Sportvorstand Hagen Kern. "Die Herausforderung als Spieler-Trainer die Verantwortung zu übernehmen ist groß, doch mit seinem Handballwissen und seiner guten Verknüpfung innerhalb der Mannschaft wird er diese Aufgabe meistern."

Dass Wagner als "auswärtiger" Spieler bereits im neunten Jahr beim ASV Ottenhöfen aktiv ist kommt nicht von ungefähr. "Ich wurde hier von Anfang an super aufgenommen und mittlerweile fühle ich mich hier dazugehörend, als wäre ich schon immer beim ASV gewesen. Auch die Umgangsweise miteinander ist hier im Achertal eine sehr angenehme und zuvorkommende Art und Weise, die mir absolut zuspricht.", so Wagner. "Besonders finde ich aber auch die Denkweise und die Bodenständigkeit des Vereins! Hier in Ottenhöfen weiß man woran man ist und betrachtet das Komplettpaket als realistisch."
Die Herren des ASV Ottenhöfen zählen seit Jahren zu den Top-Teams der Landesliga-Nord. Sportvorstand Hagen Kern: "Wir möchten unser Niveau halten und im besten Falle dieses ausbauen. Hier beginnt die Arbeit für den neuen Trainer."

In den letzten Jahren sammelte Michael Wagner erste Erfahrungen im Traineramt bei der ASV-Jugend, wo er letztlich die A-Jugend coachte. Aktuell steht er kurz vor dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung zum Lizenz-Trainer und wird so ab der kommenden Saison die Geschicke als Spieler-Trainer der Landesliga-Mannschaft des ASV leiten.

Hier möchte er vor allem den zahlreichen Talenten die Möglichkeit bieten sich weiter zu entwickeln und sich zu verbessern. "Unsere Mannschaft, welche sich auch durch großen Ehrgeiz und einer hohen Auffassungsgabe auszeichnet, hat in vielen Bereichen, sei es taktisch oder spielerisch, noch Potential sich zu verbessern." so die grobe Analyse des künftigen Spielertrainers. "Mein Ziel wird es sein, jeden einzelnen Spieler individuell und uns als Team weiter zu bringen und weiter zu entwickeln." Auch die Einbindung von jungen Nachwuchsspielern und die von Nikolas Horn gecoachte zweite Mannschaft ist teil seiner Agenda. 

Unterstützt wird Michael Wagner bei seiner Trainer-Tätigkeit von zwei bekannten ASV-Gesichtern. Als Bank-Coach wird Roman Schmälzle und als Torwart-Coach wird Martin Möhrle an Wagners Seite die Handballer des ASV auf der Jagd nach Erfolgen begleiten. 

"Wir alle freuen uns auf die kommende Saison, mit einer Konstellation im Trainerbereich, die es beim ASV Ottenhöfen noch nicht so oft gegeben hat. Die Zuversicht ist groß und wir trauen dem neuen Coach und seinem Team viel zu.", so Hagen Kern abschließend.

Bildunterschrift:

Motiviert und mit großem Ehrgeiz. Michael Wagner beginnt als künftiger Spieler-Trainer der Herren ein neues Kapitel beim ASV Ottenhöfen.

Bericht: Mike Käshammer, ASV Ottenhöfen
Foto: handball-server.de

Weiterlesen …

Landesliga-Teams: Weiterentwicklung der Mannschaften steht im Fokus

Landesliga-Herren vor Trainerwechsel
Im Mai 2019 übernahm Handballfachmann Thomas Zimmermann den Posten als Cheftrainer der Herren-Landesligamannschaft des ASV Ottenhöfen. Nach der zweiten Saison, die auf Grund der Corona-Krise bisher so gut wie nicht stattfinden konnte, werden sich die Wege des ASV Ottenhöfen und Thomas Zimmermann jedoch trennen.

"Eine neue Ausrichtung soll die Weiterentwicklung unserer Mannschaft, die sich in erster Linie durch einen starken Zusammenhalt auszeichnet, noch mehr in den Fokus rücken. Hierzu zählt auch die optimale Einbindung der Nachwuchsspieler ins vorhandene Spielsystem", so Sportvorstand Hagen Kern. "Die perfekte Symbiose zwischen langfristiger Ausrichtung der Vereinsführung, Trainer-Team und Mannschaft zu finden und zu bilden ist eine große Herausforderung.", so Kern weiter. Thomas Zimmermann wird die "Zügel" bei den ASV-Herren noch bis zum Ende der laufenden Saison in den Händen halten, sollte diese noch fortgesetzt werden. 

Die Planung für die Nachfolge des Cheftrainers für eines der Top-Teams der Liga, welche nach aktuell vier Spielen, die bis zur Corona-Zwangspause absolviert wurden, den dritten Tabellenplatz belegte, laufen auf Hochtouren. 

Der ASV Ottenhöfen bedankt sich bei Thomas Zimmermann für die engagierte und gute Zusammenarbeit und wünscht ihm privat und sportlich weiterhin alles Gute!

Trainer-Karussell dreht sich auch bei den Landesliga-Damen

Auch bei den Damen des ASV Ottenhöfen wird der Trainer-Posten neu vergeben. Hier sprang Handball-Urgestein Siegfried Oser kurz vor Rundenbeginn ein. "Es deutete sich an, dass Siggi uns nur für diese Saison zur Verfügung steht", so Sport-Vorstand Hagen Kern. "Dies hat sich dann über den Jahreswechsel und die Corona-Pause verfestigt. Wir bedanken uns sehr bei Siggi, dass er uns in dieser Situation unter die Arme gegriffen hat, auch wenn die Saison bisher nicht richtig stattfinden konnte."

Wer die Nachfolge im Damenbereich antreten wird ist aktuell noch offen. "Der Trainermarkt ist umkämpft. Die aktuelle Lage macht die Suche nicht einfacher.", so Kern abschließend.

Bildunterschrift:

Der ASV Ottenhöfen trennt sich nach der laufenden Saison von Herren-Coach Thomas Zimmermann.

Bericht und Foto: Mike Käshammer, ASV Ottenhöfen

Weiterlesen …