Herren 1 - Landesliga Nord (SHV)

Aktueller Tabellenstand & Ergebnisse: >>KLICK<<

Die Trainingszeiten:

Dienstag: 19.00 Uhr - 20.30 Uhr
[Schwarzwaldhalle, Ottenhöfen]

Donnerstag: 20.30 Uhr - 22.00 Uhr
[Schwarzwaldhalle, Ottenhöfen]

Freitag: 20:30 Uhr - 22:00 Uhr
[Schwarzwaldhalle, Ottenhöfen]

Aktuelle Meldungen

Michael Wagner beginnt als Spieler-Trainer ein neues Kapitel beim ASV

Landesliga-Herren - ASV Ottenhöfen
Vor neun Jahren kam der damals 21-jährige als talentierter und ambitionierter Rückraumspieler vom Tus Helmlingen zum ASV Ottenhöfen. Gefolgt war er damals den Rufen von Ex-ASV-Coach Ralf Ludwig, der bereits ein Jahr zuvor, in der Saison 2011/2012, ins Achertal wechselte. Nun setzt er seine handballerische Kariere fort und übernimmt fortan den Posten als Cheftrainer der Herren des ASV Ottenhöfen in Doppelfunktion. Denn auch als Spieler bleibt er dem ASV Ottenhöfen treu.

Das Handballspielen erlernte Wagner in der Kindheit beim TuS Helmlingen, wo er später auch in den Genuss kam mit der Senioren-Mannschaft Luft in der Oberliga zu schnuppern. "In dieser Zeit haben mich TuS'ler wie Ralf Ludwig, Benni Ackermann und Stefan Wilczynski sehr geprägt.", so Michael Wagner im Interview zu seinem neuen Posten.

Beim ASV Ottenhöfen entwickelte er sich schnell zu einem der Schlüsselspieler im Gesamtkonzept des Landesliga-Teams. "Michael hat ein Auge für seine Mitspieler und beobachtet das Verhalten seiner Gegenspieler sehr genau. Gepaart mit einer hohen handballerischen Intelligenz und Geschick mit dem Spielgerät umgehen zu können, zählt er sicherlich zu den besten Spielern der Liga", so Sportvorstand Hagen Kern. "Die Herausforderung als Spieler-Trainer die Verantwortung zu übernehmen ist groß, doch mit seinem Handballwissen und seiner guten Verknüpfung innerhalb der Mannschaft wird er diese Aufgabe meistern."

Dass Wagner als "auswärtiger" Spieler bereits im neunten Jahr beim ASV Ottenhöfen aktiv ist kommt nicht von ungefähr. "Ich wurde hier von Anfang an super aufgenommen und mittlerweile fühle ich mich hier dazugehörend, als wäre ich schon immer beim ASV gewesen. Auch die Umgangsweise miteinander ist hier im Achertal eine sehr angenehme und zuvorkommende Art und Weise, die mir absolut zuspricht.", so Wagner. "Besonders finde ich aber auch die Denkweise und die Bodenständigkeit des Vereins! Hier in Ottenhöfen weiß man woran man ist und betrachtet das Komplettpaket als realistisch."
Die Herren des ASV Ottenhöfen zählen seit Jahren zu den Top-Teams der Landesliga-Nord. Sportvorstand Hagen Kern: "Wir möchten unser Niveau halten und im besten Falle dieses ausbauen. Hier beginnt die Arbeit für den neuen Trainer."

In den letzten Jahren sammelte Michael Wagner erste Erfahrungen im Traineramt bei der ASV-Jugend, wo er letztlich die A-Jugend coachte. Aktuell steht er kurz vor dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung zum Lizenz-Trainer und wird so ab der kommenden Saison die Geschicke als Spieler-Trainer der Landesliga-Mannschaft des ASV leiten.

Hier möchte er vor allem den zahlreichen Talenten die Möglichkeit bieten sich weiter zu entwickeln und sich zu verbessern. "Unsere Mannschaft, welche sich auch durch großen Ehrgeiz und einer hohen Auffassungsgabe auszeichnet, hat in vielen Bereichen, sei es taktisch oder spielerisch, noch Potential sich zu verbessern." so die grobe Analyse des künftigen Spielertrainers. "Mein Ziel wird es sein, jeden einzelnen Spieler individuell und uns als Team weiter zu bringen und weiter zu entwickeln." Auch die Einbindung von jungen Nachwuchsspielern und die von Nikolas Horn gecoachte zweite Mannschaft ist teil seiner Agenda. 

Unterstützt wird Michael Wagner bei seiner Trainer-Tätigkeit von zwei bekannten ASV-Gesichtern. Als Bank-Coach wird Roman Schmälzle und als Torwart-Coach wird Martin Möhrle an Wagners Seite die Handballer des ASV auf der Jagd nach Erfolgen begleiten. 

"Wir alle freuen uns auf die kommende Saison, mit einer Konstellation im Trainerbereich, die es beim ASV Ottenhöfen noch nicht so oft gegeben hat. Die Zuversicht ist groß und wir trauen dem neuen Coach und seinem Team viel zu.", so Hagen Kern abschließend.

Bildunterschrift:

Motiviert und mit großem Ehrgeiz. Michael Wagner beginnt als künftiger Spieler-Trainer der Herren ein neues Kapitel beim ASV Ottenhöfen.

Bericht: Mike Käshammer, ASV Ottenhöfen
Foto: handball-server.de

Weiterlesen …

Landesliga-Teams: Weiterentwicklung der Mannschaften steht im Fokus

Landesliga-Herren vor Trainerwechsel
Im Mai 2019 übernahm Handballfachmann Thomas Zimmermann den Posten als Cheftrainer der Herren-Landesligamannschaft des ASV Ottenhöfen. Nach der zweiten Saison, die auf Grund der Corona-Krise bisher so gut wie nicht stattfinden konnte, werden sich die Wege des ASV Ottenhöfen und Thomas Zimmermann jedoch trennen.

"Eine neue Ausrichtung soll die Weiterentwicklung unserer Mannschaft, die sich in erster Linie durch einen starken Zusammenhalt auszeichnet, noch mehr in den Fokus rücken. Hierzu zählt auch die optimale Einbindung der Nachwuchsspieler ins vorhandene Spielsystem", so Sportvorstand Hagen Kern. "Die perfekte Symbiose zwischen langfristiger Ausrichtung der Vereinsführung, Trainer-Team und Mannschaft zu finden und zu bilden ist eine große Herausforderung.", so Kern weiter. Thomas Zimmermann wird die "Zügel" bei den ASV-Herren noch bis zum Ende der laufenden Saison in den Händen halten, sollte diese noch fortgesetzt werden. 

Die Planung für die Nachfolge des Cheftrainers für eines der Top-Teams der Liga, welche nach aktuell vier Spielen, die bis zur Corona-Zwangspause absolviert wurden, den dritten Tabellenplatz belegte, laufen auf Hochtouren. 

Der ASV Ottenhöfen bedankt sich bei Thomas Zimmermann für die engagierte und gute Zusammenarbeit und wünscht ihm privat und sportlich weiterhin alles Gute!

Trainer-Karussell dreht sich auch bei den Landesliga-Damen

Auch bei den Damen des ASV Ottenhöfen wird der Trainer-Posten neu vergeben. Hier sprang Handball-Urgestein Siegfried Oser kurz vor Rundenbeginn ein. "Es deutete sich an, dass Siggi uns nur für diese Saison zur Verfügung steht", so Sport-Vorstand Hagen Kern. "Dies hat sich dann über den Jahreswechsel und die Corona-Pause verfestigt. Wir bedanken uns sehr bei Siggi, dass er uns in dieser Situation unter die Arme gegriffen hat, auch wenn die Saison bisher nicht richtig stattfinden konnte."

Wer die Nachfolge im Damenbereich antreten wird ist aktuell noch offen. "Der Trainermarkt ist umkämpft. Die aktuelle Lage macht die Suche nicht einfacher.", so Kern abschließend.

Bildunterschrift:

Der ASV Ottenhöfen trennt sich nach der laufenden Saison von Herren-Coach Thomas Zimmermann.

Bericht und Foto: Mike Käshammer, ASV Ottenhöfen

Weiterlesen …

Zwischenzeitliche 6-Toreführung führt den ASV zum Erfolg in Ottersweier

1. Herrenmannschaft - Landesliga-Nord (SHV)
TS Ottersweier - ASV Ottenhöfen 29:30 (13:18)
Nur selten konnte der ASV Ottenhöfen in den vergangenen Jahren etwas Zählbares aus der Sporthalle Ottersweier entführen. Am vergangenen Spieltag gelang jedoch der Coup und die Achertäler gingen, nach einer zwischenzeitlichen 6-Toreführung, als Sieger vom Feld (29:30). 

Erneut musste ASV-Coach auf einige Stammspieler verletzungsbedingt verzichten. Neben Christopher Münz, laboriert auch Lukas Blust weiter an einer Verletzung am Knie. Nichts desto trotz begann der ASV Ottenhöfen hoch motiviert das Gastspiel beim TS Ottersweier.
Nur wenige Sekunden nach Anpfiff musste Ottenhöfen jedoch den ersten Dämpfer hinnehmen. Philipp Schmälzle zog sich bei seinem Versuch zu einer Torgelegenheit zu gelangen eine schwere Zerrung zu und musste somit schon sehr früh vom Feld. 

In den ersten Spielminuten gestaltete sich die Partie sehr ausgeglichen, ehe die Gastgeber einen Zahn zulegen konnten und erhöhten so binnen weniger Angriffe auf 6:3. Der ASV blieb am Ball und konterte in der 7. Spielminute durch Kreisläufer Marco Steimle zum 7:7-Ausgleich. Beide Mannschaften kämpften verbissen um jeden Ball.
Für ASV-Torhüter-Neuzugang Philipp Schmieder war dieses Spiel gegen seinen ehemaligen Verein etwas besonderes, was ihn offensichtlich zu Bestleistungen motivierte. Zahlreiche Torchancen konnte er zu Gunsten des ASV entschärfen. Eine Unterzahlsituation des TS Ottersweier nutzte der ASV um gleich mehrfach den Ball im oftmals verwaisten Gehäuse des TSO unterzubringen. Gerade die beiden ASV-Toptorschützen Michael Wagner (8 Treffer) und Matthias Vogt (9 Treffer) zeigten sich in dieser Phase der Partie von ihrer besten Seite. Über 11:12, 12:15 und 13:16 setzte sich der ASV Ottenhöfen zum zwischenzeitlichen 13:18 Halbzeitstand ab.

Auch wenn ein Vorsprung von 5 Toren zunächst komfortabel klingt, so lässt sich ein solcher im Handballsport auch schnell relativieren. Doch der ASV Ottenhöfen knüpfte an die ersten 30 Minuten an und erhöhte gleich zu Beginn der 2. Halbzeit zur 6-Toreführung (14:20). Immer wieder musste die Defensive sich den druckvoll und dynamisch agierendem Rückraum des TSO stellen, der nun wieder an Fahrt aufnahm. In kleinen Schritten gelang es Ottersweier so in der 43. Spielminute durch Matthias Schrempp auf 19:21 zu verkürzen. Nur fünf Minuten später gelang sogar der Ausgleich zum 23:23. Der ASV agierte in dieser Phase zu nachlässig und lies den ein oder anderen Angriff liegen. 

Eine unglückliche Abwehraktion von ASV-Top-Torjäger Matthias Vogt, welche eine Disqualifikation zur Folge hatte, führte zu spielentscheidenden Szenen. Den folgenden 7-Meter-Strafwurf, welcher zum erneuten Ausgleich für den TSO führen hätte können, parierte der zwischenzeitlich eingewechselte ASV-Keeper Nicolas Nock.
Sieben Minuten vor Schluss sollte dies ein Schlüsselmoment für den späteren Auswärtssieg für den ASV Ottenhöfen sein. Drei Treffer in Folge zum 25:29 (58. Spielminute) lies den ASV Ottenhöfen anschließend in die Siegesstraße einbiegen. Ottersweier konnte nur noch Ergebniskosmetik betreiben, ehe die Schlusssirene den 29:30-Erfolg für den ASV Ottenhöfen besiegelte.

Angesichts der erneut angespannten personellen Situation, eine herausragende Leistung des ASV Ottenhöfen. Ein Erfolg, der vor allem auf die Defensive und dem stark aufspielenden Torhütern Schmieder und Nock zu verdanken ist. 

In der Tabelle schiebt sich der ASV Ottenhöfen somit auf den 3. Tabellenrang (5:3 Punkte). Diese Position gilt es im kommenden Heimspiel gegen das Tabellenschlusslicht TuS Helmlingen II zu verteidigen. 

Anpfiff ist am Samstag, (31.10.20) um 18 Uhr in der Schwarzwaldhalle Ottenhöfen

Bitte beachten Sie das Hygienekonzept und die Zuschauerregelung für die Schwarzwaldhalle! >>KLICK<<

ASV Ottenhöfen: Dominik Huber, Marco Blank 1, Thomas Huber, Manuel Schnurr 1, Michael Wagner 8/3, Marco Steimle 4, Jonathan Bohnert, Jörn Schmälzle 2, Benedikt Kern 3, Jörn Poß 2, Matthias Vogt 9/2, Philipp Schmälzle, Nicolas Nock, Philipp Schmieder

TS Ottersweier: Mario Prsklok, Nico Hertweck, Marco Falk 2, Matthias Schrempp 6/1, Aaron Falk 6, Luka Misetic, Manuel Moser 5/2, Julian Autenrieth, Adrian Metzinger 4, Gabriel Moser 2, Benjamin Krumpolt, Ivan Bilic 4, Maximilian Steinel, Jonas Dempfle

Bildtitel: ASV-Torhüter Philipp Schmieder, glänzte gegen seinen ehemaligen Verein TS Ottersweier mit zahlreichen Paraden und trug somit einen großen Teil zum Auswärtserfolg der Achertäler bei. 

Bericht und (Archiv)-Foto: Mike Käshammer (Mikä)

Weiterlesen …