Damen 1 - Landesliga Nord (SHV)

Aktueller Tabellenstand & Ergebnisse: >>KLICK<<

 

Die Trainingszeiten:

Dienstag: 20.30 Uhr - 22.00 Uhr
[Schwarzwaldhalle, Ottenhöfen]

Freitag: 19.00 Uhr - 20.30 Uhr
[Schwarzwaldhalle, Ottenhöfen]

Aktuelle Meldungen

ASV Damen: Auswärtspunkte über die Zeit gerettet

1. Damenmannschaft - Landesliga-Nord (SHV)
HR Rastatt/Niederbühl – ASV Ottenhöfen 23:25 (13:17)

Am Samstag waren die ASV Damen zu Gast bei der HR Rastatt/Niederbühl. Der Kader der HR hat sich zur Vorsaison kaum verändert, daher rechneten die ASV Damen wie in den Vorjahren mit einer heiß umkämpften Partie. Mit einer soliden Leistung konnte der ASV am Ende einen 23:25 Sieg nach Hause retten.

Zu Beginn agierten beide Mannschaften auf Augenhöhe und bis zur 12.Minute beim Stand von 7:7 konnte sich kein Team einen Vorteil verschaffen. Allerdings verloren die Heimdamen ab diesem Punkt ihre Ruhe im Angriff und machten mehrere einfache Fehler, die die ASV Damen konsequent nutzten um sich auf 7:11 abzusetzen. Die folgende Auszeit des Heimtrainers konnte die Ordnung in seiner Mannschaft nicht wieder herstellen und die Oser-Sieben baute ihren Vorsprung kontinuierlich aus, so dass man zwischenzeitlich mit 10:16 vorentscheidend führte. Kurz vor der Halbzeit ließ man dann durch unnötige Fehler die Gastgeberinnen nochmals auf 13:17 herankommen.

Nach dem Seitenwechsel warfen die Heimdamen wie erwartet noch einmal alles in die Waagschale. Der ASV Ottenhöfen hielt so gut es ging dagegen, verlor aber im Angriff den Faden und tat sich immer schwerer wichtige Tore zu erzielen. Zehn Minuten vor Spielende Stand es nur noch 20:23 und es drohte noch einmal eng zu werden, da man im Angriff nun viel zu leicht den Ball verlor und unnötige technische Fehler machte. In den letzten fünf Spielminuten stellte man das Tore schießen dann komplett ein. Nur eine gute Abwehrarbeit verhinderte, dass man das Spiel noch völlig aus der Hand gab. Am Ende konnte man den 23:25 Sieg über die Zeit retten und die ersten beiden Auswärtspunkte mit nach Hause nehmen.

Erfreulich an diesem Sieg war auch Neuzugang Alina Majcen, die ihr Debüt im ASV Trikot gleich mit vier Treffern feiern konnte. Der nächste Gegner wartet am 24.10. auf die Oser-Sieben. Die HSG Murg wird in der Schwarzwaldhalle in Ottenhöfen zu Gast sein. Anpfiff ist um 20.00 Uhr.  

Tore HR Rastatt/Niederbühl:

Caroline Joos (2), Nadine Pajonk (1), Sandra Steinhardt (1), Emilia Borovitin (2), Natalie Djerdak (2), Stefanie Kleinkopf (2), Melanie Amann  (2), Anna-Lena Claus (8/1), Angelina Pfeffinger (1), Laura Jung (2).

Tore ASV Ottenhöfen:

Tatjana Harter (7/2), Daria König (2), Annalena Harter (2), Sarah Schnurr (2/2), Alina Majcen (4), Regina Huber (4), Katharina Münz (1), Cora Blust (3).

Weiterlesen …

ASV Damen starten mit Auftaktsieg in die Saison

1. Damenmannschaft - Landesliga-Nord (SHV)
ASV Ottenhöfen – SG Baden-Baden/Sandweier 31:22 (13:10)

Nach über einem halben Jahr Handballpause durften die ASV Damen am Sonntag endlich wieder zu einem richtigen Punktspiel in der Schwarzwaldhalle in Ottenhöfen antreten. Zu Gast waren die Damen der SG Baden-Baden/Sandweier. Die Gäste hatten sich nach der abgebrochenen Saison 19/20 für einen freiwilligen Abstieg aus der Südbadenliga entschieden. Für die ASV Damen stand hier also gleich eine richtige Standortbestimmung auf dem Plan, da man nach einer durchwachsenen Vorbereitung und dem Trainerwechsel von Stefan Junker zu Siggi Oser vor zwei Wochen doch ein Stück weit verunsichert war. Allen Widrigkeiten zum Trotz lieferte man eine überzeugenden Leistung ab und konnte mit einem 31:22 Sieg die ersten beiden Punkte auf dem Konto verbuchen.

Den besseren Start erwischten die Damen der SG, die den ersten Treffer der Partie markieren konnten. Die Damen um Trainer Siggi Oser agierten zu Beginn noch relativ nervös, wurden aber von Minute zu Minute selbstsicherer und erarbeiteten sich bis zur 10.Minute eine 6:3 Führung. Einfach abschütteln ließen sich die Gäste allerdings nicht, so dass man beim Spielstand von 13:10 die Seiten wechseln musste.

In der zweiten Halbzeit legte der ASV alle Unsicherheiten ab und drehte so richtig auf. Über eine stabile Abwehr konnte man immer wieder den Ball erobern und einfache Tore erzielen. Aber auch im Angriff war man nun den entscheidenden Schritt schneller als die Damen der SG und konnte über sehenswerte Einzelaktionen und überragende Kreisanspiele ein ums andere Mal punkten. Die Gäste konnten diesem Tempo nichts entgegensetzten und mussten die ASV Damen bis zehn Minuten vor Spielende entscheidend auf 26:16 davonziehen lassen. Mit den ersten beiden Punkten vor der Nase ließen die Heimdamen nichts mehr anbrennen und beendeten das Spiel souverän mit 31:22.

Nach diesem Auftaktsieg kann man durchaus mit einem guten Gefühl zum ersten Auswärtsspiel der Saison fahren. Mit der HR Rastatt/Niederbühl wartet hier aber definitiv kein leichter Gegner. Spielbeginn ist am 10.Oktober um 18.00Uhr in der Sporthalle Niederbühl.

Tore ASV Ottenhöfen:

Tatjana Harter (8/3), Daria König (1), Annalena Harter (2/1), Sarah Schnurr (2/2), Sandra Roth (1), Luisa Spinner (2), Regina Huber (1), Katharina Münz (5), Elena Bauer (3), Cora Blust (6).  

Tore SG Baden-Baden/Sandweier:

Louisa Peters (2), Sandra Maschke (6), Sabrina Schneider (2), Nina Eisele (1), Anna Kuypers (1), Patricia Herter (1), Maike Mungenast (2), Svenja Lorenz (2), Carina Ferner (4/2), Emily Schenkel (1).

Weiterlesen …

Trainerwechsel bei den Damen - Siegfried Oser zurück beim ASV Ottenhöfen

1. Damenmannschaft - Landesliga-Nord (SHV)
Pressemitteilung vom  26.09.2020

Frischer Wind sollte für die Damen des ASV Ottenhöfen nach fünf Jahren unter Damen-Coach Wolfgang Harter durch die Schwarzwaldhalle wehen. Kurz vor Rundenbeginn drehte jedoch die Wetterfahne und führte zu einem erneuten Trainerwechsel.

Sport-Vorstand Hagen Kern war zuversichtlich mit Stefan Junker einen erfahrenen und für das ASV-Damen-Team passenden Trainer gefunden zu haben. Voller Motivation und Zuversicht starteten die Damen nach der Corona-Zwangspause unter bester handballerischer Leitung in die Vorbereitung auf die anstehende Saison.

Je näher der Saisonstart heran rückte, wurde jedoch allen Beteiligten klar, dass die Ansichten und Ziele von Trainer und Mannschaft nicht deckungsgleich waren. Der Funken zwischen Team und Trainer wollte nicht überspringen, sodass der ASV Ottenhöfen nach reiflicher Überlegung und konstruktiven Besprechungen die Zusammenarbeit mit Stefan Junker einvernehmlich vorzeitig beendete.

Der ASV Ottenhöfen bedankt sich bei Stefan Junker für seine fachlich herausragende Arbeit und wünscht ihm weiterhin alles Gute!

Keine einfache Situation für die Verantwortlichen der Handballer aus dem Achertal. Der Trainermarkt ist ohnehin sehr rar und nur wenige Tage vor dem Saisonstart ist die Chance auf einen potentiellen, freien und willigen Kandidaten zu treffen sehr gering.

Ohne große Erwartungen lies ASV-Sport-Vorstand seine Kontakte spielen und wurde bei einem in Ottenhöfen altbekannten Trainer fündig.

Siegfried "Siggi" Oser wird den Posten als Chef-Trainer der ASV-Damen einnehmen und startet nach kurzer Eingewöhnungsphase und ersten Trainingseinheiten mit seinem Team am Sonntag, 04. Oktober um 15 Uhr mit einem Heimspiel gegen die SG Baden-Baden/Sandweier in die Saison.
Siegfried Oser war zuletzt als Trainer der Landesliga-Herren des TS Ottersweier, sowie der B-Mädchenmannschaft der SG Kappelwindeck/Steinbach, welche er sensationell bis zur Deutschen Meisterschaft führte, aktiv.
Zuvor trainierte er über viele Jahre die Damen des TS Ottersweier in der Regionalliga. Viele weitere erfolgreiche Trainerposten finden sich auf seiner Trainer-Vita wieder. Unter anderem auch seine Station beim ASV Ottenhöfen. Hier war er in der Saison 1998/1999 als Coach der Herren in der Oberliga tätig. Da auch damals bereits der Trainermarkt umkämpft war, übernahm Oser zeitgleich auch den Trainerposten der ASV-Damen, welche ebenso in der Oberliga zu Gange waren.

"Ich bin erleichtert und froh, dass wir in dieser schweren Situation einen solchen Handballfachmann so kurzfristig engagieren konnten", so Kern zur Verpflichtung von Oser. Mit seinem Fachwissen und seiner jahrelangen Erfahrung soll der Spaß am Handball und der Erfolg, welchen die ASV-Damen in den letzten Jahren verbuchen konnten, weiter ausgebaut werden. "Wir haben einige junge Mädels, die neben den etablierten Spielerinnen das künftige Gerüst der Damenabteilung bilden. Hier steht neben dem sportlichen Erfolg auch das Miteinander und der Team- und Vereinsgeist eine große Rolle.", so Kern abschließend.

Bildunterschrift:

Keine leichte Situation. ASV-Sportvorstand Hagen Kern (rechts) mit Siegfried "Siggi" Oser, der kurz vor Saisonstart die Leitung der ASV-Damen übernimmt.  

Bericht & Foto: Mike Käshammer

Weiterlesen …