Startseite

Kulinarischer Start in die Vorbereitung
Jun
29

Mit einem gemeinsamen Kochabend starteten die ASV Damen I in die heiße Phase der Vorbereitung. Der Einladung von Trainer Wolfgang Harter höchstpersönlich folgten elf MĂ€dels inklusive der Trainer-Familie. Im Vorfeld wurden Gruppen ausgelost, die jeweils fĂŒr einen MenĂŒgang zustĂ€ndig war.

Hier ein paar EindrĂŒcke des lustigen und geselligen Abends:

Beitrag von Andrea Vogt verfasst | 1 person likes this

 

Hochzeitsfieber bei den ASV Herren
Jun
24

Claus und Mona gaben sich vergangene Woche das “JA”-Wort. Die ASV Herren waren natĂŒrlich zum “Spalier stehen” mit von der Partie.

FĂŒr Euren gemeinsamen Lebensweg wĂŒnscht die EUCH die gesamte ASV-Familie alles Liebe, GlĂŒck und Gesundheit!

Beitrag von Mike K. verfasst | 1 person likes this

 

Generalversammlung 2015
Jun
24

Ein Ehrenvorsitzender und ein Ehrenmitglied mehr

Ottenhöfen (gat). Auf die erfolgreichste Saison der ersten Herrenmannschaft seit Jahren blickten die Handballer des ASV Ottenhöfen am Freitagabend auf ihrer Mitgliederversammlung im Hotel Sternen zurĂŒck und berichteten auch von einer intensiven Jugendarbeit. Im Rahmen der Versammlung wurde Karl-Heinz KĂ€shammer zum EhrenprĂ€sidenten und Michael Horn zum Ehrenmitglied ernannt.

Vorsitzender Andreas Decker konzentrierte sich in seinem Bericht zunĂ€chst auf die gesellschaftlichen AktivitĂ€ten und hob als Höhepunkt die ASV-TheaterauffĂŒhrung „S‘ Jubelfeschd“ heraus, wofĂŒr Otmar Schnurr den Text verfasst hatte und auch Regie fĂŒhrte. Nahezu 600 Theaterbesucher hatten an zwei Theaterabenden in der Mummelseehalle in Seebach ihre  Freude an dem Theaterspiel. In sportlicher Hinsicht freute er sich ĂŒber den zweiten Platz der Herren in der Landesliga und bedauerte den Abstieg der Damen in die Bezirksklasse. Durch den Wechsel von Trainer Ralf Ludwig zum Oberligisten TV Sandweier und durch die Freistellung des Damentrainers Patric ThiergĂ€rtner war es am Vorsitzenden, neue Trainer zu finden. FĂŒr die Herren wurde mit Hilfe von Hagen Kern zur neuen Saison Volker Klatt verpflichtet, die Damen trainiert Wolfgang Harter. In der neuen Saison wird der ASV drei Herren- und zwei Damenmannschaften melden. „Wir wollen jedem Spieler und jeder Spielerin die Möglichkeit bieten, aktiv in einer Mannschaft zu spielen“, stellte Andreas Decker heraus und teilte noch mit, dass in der neuen Verbandsrunde die Spielberichte online zu versenden sind. Das wird keine Probleme bereiten, da die Gemeinde in der Halle bereits einen Hotspot eingerichtet hat.

Aus der Jugend berichtete Evi Blust, dass 130 Kinder und Jugendliche in acht Jugendmannschaften sowie in der „MĂ€usegruppe“ von 16 Trainerinnen und Trainern betreut wurden. Sportlich am erfolgreichsten war die B-Jugend, die fĂŒr ihre Meisterschaft von BĂŒrgermeister Hans-JĂŒrgen Decker mit einer Urkunde geehrt wurde. Als erfolgreiche AktivitĂ€ten im Nachwuchsbereich stellte Evi Blust einen Grundschulaktionstag in Seebach und Ottenhöfen sowie ein Jugendcamp unter FederfĂŒhrung von Ralf Ludwig und Hagen Kern in der Schwarzwaldhalle heraus. Hagen Kern ging auf die Jugendgewinnungsaktion ein und motivierte, diese nachhaltig weiter zu betreiben, damit der ASV weiterhin so eine starke Jugend haben wird wie bisher.

„Wir haben in den vergangenen vier Jahren mehr erreicht, als alle gedacht haben. Das war nur möglich, weil alle sowohl sportlich als auch kameradschaftlich mitzogen. DafĂŒr ein großes Lob an meine Jungs“, lauteten die Abschiedsworte des scheidenden Trainers Ralf Ludwig an den ASV und es gelte nun, das Begonnene weiter zu entwickeln. Von den AktivitĂ€ten der ASV-Senioren berichtete Roland Blust.

Der Kassenbericht von Rainer Vogt wies ein negatives Ergebnis aus, weshalb Vorsitzender Andreas Decker fĂŒr die nĂ€chste Mitgliederversammlung eine neue Beitragsstruktur und moderate Erhöhungen ankĂŒndigte. Zudem soll die Satzung des ASV auf den aktuellen Stand gebracht und dann verabschiedet werden.

FĂŒnfundzwanzig Jahre aktiver Handballer, sieben Jahre Trainer mit Aufstieg in die Oberliga und zwölf Jahre Vorsitzender des ASV lauteten die nackten Fakten zur Ehrung von Karl-Heinz KĂ€shammer. Ereignisse wie der Bau des Vereinsheims in der Halle, die 75-Jahr-Feier des ASV und noch einiges mehr erforderten großes Engagement in seiner Zeit als Vorsitzender. Der ASV dankte ihm dafĂŒr mit der Ernennung zum Ehrenvorsitzenden. Als Spieler, Vorstandsmitglied engagierte sich Michael Horn fĂŒr den ASV und ist seit 1996 bis heute als Schiedsrichter aktiv. Andreas Decker wĂŒrdigte das Engagement mit der Ernennung zum Ehrenmitglied. Beide Geehrten erhielten eine Ehrenurkunde und ein WeinprĂ€sent.

Von Gemeindeseite gratulierten BĂŒrgermeister Hans-JĂŒrgen Decker und BĂŒrgermeisterstellvertreter Wendelin Börsig aus Seebach dem ASV zu seinen sportlichen Erfolgen, wĂŒrdigten die VereinsaktivitĂ€ten und dankten fĂŒr die vorbildliche Jugendarbeit.

Bilder:

1. Die B-Jugend des ASV wurde auf der Mitgliederversammlung von der Gemeinde fĂŒr ihre Meisterschaft geehrt. Von links, hinten: BĂŒrgermeister Hans-JĂŒrgen Decker, BĂŒrgermeisterstellvertreter Wendelin Börsig und die ASV-Vorsitzenden Andreas Decker und Mike KĂ€shammer. Die Handballer: Trainer Manuel StrĂŒbel, Jonathan Bohnert, Marvin Volz, Jonas Angerer, Lukas Blust, Tobias Fischer, Andreas BĂŒhler, Marcel Fischer. Fehlend: Trainer Manuel StrĂŒbel, Pierre Huber, Carlos SchmĂ€lzle, Oliver Weber

2. Der ASV Ottenhöfen wĂŒrdigte Karl-Heinz KĂ€shammer mit der Ernennung zum Ehrenvorsitzenden und Michael Horn mit der Enennung zum Ehrenmitglied. Von links: ASV-Vorsitzender Andreas Decker, Michael Horn, Karl-Heinz KĂ€shammer, Zweiter Vorsitzender Mike KĂ€shammer.

Beitrag von Mike K. verfasst | Like this

 

Erfolgreiche „Ära Ralf Ludwig“ geht zu Ende
Mai
18

Selten gab es in der Schwarzwaldhalle Ottenhöfen nach einem verloren gegangenen Spiel der
1. Herrenmannschaft, solch eine lange Standing Ovation, wie nach dem vergangenen Relegationsspiel um den Aufstieg in die SĂŒdbaden-Liga. Grund hierfĂŒr war die Tatsache, dass dies das letzte Spiel von Trainer Ralf Ludwig auf der ASV-Bank war. Somit geht eine vierjĂ€hrige Erfolgsgeschichte zu Ende. Ludwig wird ab kommender Saison neuer Cheftrainer des Baden-WĂŒrttemberg Oberligisten TV Sandweier.

ALLE BILDER ZU RALF LUDWIG GIBT ES HIER!

Ralf Ludwig kam in der Saison 2011/2012 von seinem Heimatverein TuS Helmlingen zum ASV um die Herrenmannschaft, welche sich in dieser Zeit in einem Umbruch befand, zu trainieren. Viele erfahrene, Ă€ltere Spieler standen nicht mehr zu VerfĂŒgung und Ludwig und seine Mannschaft nahmen das Saisonziel „Klassenerhalt“ in der Landesliga-Nord in Angriff.

Nach vier Jahren leidenschaftlicher und hervorragender Arbeit lautete das diesjÀhrige Saisonziel der
1. ASV-Herrenmannschaft: Titelkampf. Dieses Ziel wurde fast erreicht. Auch wenn es „nur“ der Vizemeistertitel geworden ist, kann man den positiven Trend in der Herrenmannschaft klar erkennen. Gekrönt wurde diese Zusammenarbeit mit den Relegationsspielen um den Aufstieg in die SĂŒdbaden-Liga, welche jedoch dem stĂ€rkeren Gegner aus Teningen/Köndringen ĂŒberlassen werden mussten.

Neben der 1. Herrenmannschaft war Ralf Ludwig maßgeblich an der gesamten Entwicklung der Seniorenmannschaften im Herrenbereich beteiligt. So schaffte die 2. Herrenmannschaft den Durchmarsch von der Kreisklasse B, ĂŒber die Kreisklasse A in die Bezirksklasse Rastatt und feierte hier in dieser Saison sogar den Klassenerhalt. Weiter brachte Ralf Ludwig sich mit viel Freude und Engagement in das Vereinsleben und die Jugendarbeit mit ein. Er war Initiator von TorhĂŒter-Trainingseinheiten, TorhĂŒter-Camps, Jugendtrainer-Workshops und trainierte zuletzt zusĂ€tzlich noch die ASV-C-Jugend.

Der ASV Ottenhöfen bedankt sich bei Ralf Ludwig fĂŒr seine eingebrachte Leidenschaft am Handballsport. Seine Persönlichkeit und seine Arbeit war in allen Belangen eine Bereicherung fĂŒr den ASV Ottenhöfen, an denen der Verein noch lange zehren wird.

FĂŒr die weitere sportliche Laufbahn und privat wĂŒnschen die Verantwortlichen des ASV Ottenhöfen und die gesamte ASV-Familie, alles Gute und hoffen, dass sich die Wege „Ludwig“, „ASV Ottenhöfen“ mal wieder kreuzen werden.

Neben Ralf Ludwig, verabschiedete Vorstandsvorsitzender Andreas Decker auch zwei Spieler, Stefan Wilczynski und Claus MĂŒller, in den vorlĂ€ufigen „Handball-Ruhestand“.

 ALLE BILDER ZU DEN LETZTEN HEIMSPIELTAGEN GIBT ES HIER!

Stefan Wilczynski kam zusammen mit Ralf Ludwig vor 4 Jahren zum ASV Ottenhöfen. Sein Name war und ist bis heute in der Handballszene in SĂŒdbaden bekannt und steht fĂŒr einen herausragenden Abwehrchef. In der TorschĂŒtzenliste konnte man ihn ĂŒber die Jahre nur selten finden, was aber seine Verdienste fĂŒr den ASV Ottenhöfen in keiner Weise schmĂ€lert, da ein erfolgreiches Spiel in aller Regel auf eine sichere Abwehr zurĂŒck zu fĂŒhren ist. Diese LĂŒcke in der ASV-Abwehr gilt es in der kommenden Saison wieder zu schließen.

Claus MĂŒller stieß in der Saison 2014/2015 zu den ASV-Herren. Neben Wilczynski konnte auch er mit seiner bereits langjĂ€hrigen, auch höherklassig errungenen Handballerfahrung den ASV gerade im Angriffsspiel unterstĂŒtzen, ehe er aus gesundheitlichen GrĂŒnden gegen Ende der Saison sich nicht mehr aktiv mit einbringen konnte.

Der ASV Ottenhöfen bedankt sich bei den beiden Spielern fĂŒr ihr eingebrachtes Engagement und wĂŒnscht fĂŒr die Zukunft alles Gute und hofft selbstverstĂ€ndlich, dass die beiden Namen in den kommenden Jahren das ein oder andere mal bei den Reservemannschaften des ASV auftauchen werden.

 

Beitrag von Mike K. verfasst | Like this

 

B-Jugend feiert Meisterschaft
Mai
18

In der Bezirksklasse hat die B-Jugend des ASV Ottenhöfen souverÀn den Meistertitel errungen. Trotz allem war dies eine Saison mit Höhen und Tiefen, da der ohnehin kleine Kader immer wieder durch Verletzungen und anderen Sorgen geschwÀcht wurde. Diese Tatsachen  machen es umso erfreulicher, dass die Truppe mit 26:4 Punkten und 520:393 Toren am Ende auf dem ersten Tabellenplatz steht.

Die Saison wurde, aufgrund der wenigen Mannschaftsmeldungen, in einer Dreier-Runde ausgetragen. So traf man, wie der Name „Dreier-Runde“ vermuten lĂ€sst, auf jeden der 5 gegnerischen Mannschaften dreimal. Von den 15 zu absolvierenden Spielen wurden 7 in der heimischen Schwarzwaldhalle ausgetragen. In der ersten SaisonhĂ€lfte konnte man die besten Spiele abrufen. Dies lag nicht zuletzt auch daran, dass man in dieser Phase noch einen TorhĂŒter mit an Bord hatte. Bemerkbar machte sich dies vor allem an den Ergebnissen. Oftmals bekam man in spielen nicht mehr als 20 Gegentore. Das sollte sich in der zweiten SaisonhĂ€lfte, nach dem Ausscheiden des TorhĂŒters, Ă€ndern. Ab diesem Zeitpunkt musste einen Feldspieler fĂŒr das Tor abbestellt werden. Trotz allem verlor man in der RĂŒckserie nur noch ein Spiel. Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle den C-Jugendspielern  Philippe SchmĂ€lzle, welcher uns bei einigen Spielen im Tor aushalf, sowie Benedikt Kern, der den dĂŒnnen Kader verstĂ€rken konnte.

Wir Trainer wollen uns auch bei den vielen UnterstĂŒtzern bedanken die aushalfen, wenn sich spiele der B-Jugend mit Spielen der Herren ĂŒberschnitten.

Bedanken wollen wir uns auch im Namen der Mannschaft bei der Firma Baumschmiede (Anton und Evi Blust) fĂŒr die Spende der Meister T-Shirts.

Bericht: Manuel StrĂŒbel

Beitrag von Mike K. verfasst | 1 person likes this

 

« Ältere Einträge