Startseite

SHV-Pokal Frauen 3.Runde
Okt
29

Freitag, den 31.10.2014 19:30 Uhr Schwarzwaldhalle Ottenhöfen

ASV Ottenhöfen – TuS Gutach

Die ASV-Damen konnten zuletzt mit fĂŒnf Siegen in Folge ĂŒberzeugen. Darunter der 24:23 Pokalerfolg gegen den SĂŒdbadenligisten BSV Sinzheim. Im Viertelfinale des SHV-Pokals trifft man jetzt auf den TuS Gutach.

Die GĂ€ste sind in der Landesliga SĂŒd beheimatet und erreichten in der abgelaufenen Saison den dritten Platz. In dieser Saison lĂ€uft es bisher weniger erfolgreich. Mit 2:8 Punkten ziert man momentan das Tabellenende. Im Pokal hatte die Mannschaft in der 1. Runde Freilos. In der 2.Runde wurde der Ligakonkurrent TV Seelbach mit 20:17 besiegt.

Beitrag von Werner B. verfasst | 3 people like this

 

Holpriger Start mit gutem Ende
Okt
28

ASV Ottenhöfen – TuS Helmlingen

Landesliga Nord Damen

Im Spiel gegen den TuS Helmlingen galten die ASV-Damen als klare Favoriten. Dennoch wurde man dieser Rolle zunÀchst nicht gerecht. Erst in der zweiten Halbzeit konnte die Partie zu Gunsten des ASV entschieden werden. (23:15).

Die Begegnung am vergangenen Sonntag gegen den TuS Helmlingen glich stark dem Spielverlauf  gegen den TuS Schutterwald, eine Woche zuvor. Erneut starteten die ASV-Damen weit unter ihrem Können in die Partie. Viele Unstimmigkeiten im Abwehrverband machten es den GÀsten vom TuS Helmlingen leicht Tore zu erzielen.
Selbst fand man im Angriff allerdings nicht zu seiner StĂ€rke und die Chancenverwertung fiel, dank zahlreicher Pfostentreffer, mangelhaft aus. Deshalb musste man mit einer knappen FĂŒhrung von 9:8 Toren in die Halbzeitpause gehen.

In der zweiten SpielhĂ€lfte konnten die ASV Damen das Ruder an sich reißen. Mit einer jetzt kompakt stehenden Abwehr konnte den GĂ€sten der Zahn gezogen werden.  Außerdem fruchtete nun das erfolgreiche Konterspiel der AchertĂ€lerinnen und Torchancen wurden sicher verwandelt. Vor allem junge Spielerinnen wie Katharina MĂŒnz und Celina Bohnert konnten mit ihren Treffern die Mannschaft unterstĂŒtzen. Somit konnte man sich zunehmend vom TuS Helmlingen absetzen und die Begegnung doch noch mit einer 8-Tore-FĂŒhrung fĂŒr sich entscheiden.

ASV Ottenhöfen: Bohnert C. (3), Bohnert S. (5/1),  Lepold S. (1/1), MĂŒnz K. (5), Roth S. (1),
Schnurr S. (1), Vogt S. (2), Zink R. (5)

TuS Helmligen: Abel S. (1), Bertsch L. (1), Brzezinski I. (6/4), Großmann V. (5), Körber S. (1),
Rexer A. (1),

Beitrag von Andrea Vogt verfasst | 2 people like this

 

“David besiegt Goliath“
Okt
28

Erster Sieg fĂŒr die zweite Herrenmannschaft

ASV Ottenhöfen II – TS Ottersweier 34:32 (17:14, Hanball-Bezirksklasse)

Am vergangenen Sonntag war Derby-Time, denn die TS Ottersweier war zu Gast in der heimischen Schwarzwaldhalle. Was dieses Spiel bringen sollte ahnte niemand, schließlich standen sich der, bis dahin erste und letzte Platz gegenĂŒber.

Der ASV setzte gleich zu Beginn ein Ausrufezeichen und ging binnen weniger Minuten mit 4:1 in FĂŒhrung. Doch die TSO ließ keinesfalls locker, kĂ€mpfte mit Erfolg gegen den RĂŒckstand an und ging erstmals mit 9:10 in FĂŒhrung. Nach einer kurzen Auszeit fing sich die Reserve des ASV wieder. Die Abwehr stand gut und zeigte die nötige AggressivitĂ€t, wodurch ein schnelles Umschaltspiel möglich wurde. Mit einer 17:14-FĂŒhrung ging man in die Halbzeitpause.

Nachdem alle Spieler wieder KrĂ€fte sammeln konnten startete man in die letzten 30 Minuten.  ZunĂ€chst zeigten sich beide Seiten sehr ausgeglichen sodass, sich der Abstand bis zum 21:18 halten konnte. Dann machte die Abwehr auf Seiten des ASV zu und ließ zeitweise keine Tore mehr zu, sodass man sich erstmals mit 6 Toren (25:19) absetzen konnte. In dieser Phase spielte auch Dominik Huber, der WĂŒrfe aufs gekonnt zu verhindern wusste. Die GĂ€ste versuchten sich immer wieder heran zu kĂ€mpfen, doch Ottenhöfen konnte die Partie bis kurz vor Schluss dominieren. Durch hektische Aktionen im Angriff des ASV und schnelle Tore der TS, kamen diese beim 32:30 nochmals gefĂ€hrlich nahe. Am Ende siegte man dennoch mit 34:32 und feierte den ersten Saison-Sieg. Ein Dankeschön gilt den zahlreichen Zuschauern und deren tatkrĂ€ftige UnterstĂŒtzung!

Tore fĂŒr den ASV:

Hagen Kern 11/5, Fabian Schnurr 7, Maximilian MĂŒnz 5, Andreas Haas 4, Manuel Schnurr 4, Markus Clemens, Stefan StrĂŒbel, Holger SchĂ€fer je 1

Beitrag von Niklas H. verfasst | 2 people like this

 

In allen Belangen ĂŒberlegen
Okt
27

Ottenhöfen weist Hofweier in die Schranken / Überzeugender Auftritt der Hausherren

 

ASV Ottenhöfen – HGW Hofweier II 45:23 (20:10, Handball-Landesliga Nord)

 

Einen nie gefĂ€hrdeten 45:23- Heimerfolg konnte der ASV Ottenhöfen im Spiel gegen die SĂŒdbadenliga-Reserve aus Hofweier einfahren. Bereits nach wenigen Minuten stellten die AchertĂ€ler dank einer konzentrierten Anfangsphase (5:1, 5.Spielminute) die Weichen auf Sieg. Die Defensive der Gastgeber stand in dieser Phase hervorragend und durch die offensive Deckung gegen Hofweiers RĂŒckraum-Shooter Stocker, fanden die GĂ€ste kaum ein Mittel, das Abwehrbollwerk der Einheimischen zu ĂŒberwinden. Zahlreiche Ballgewinne nutzte der ASV konsequent aus. Vor allem der sechzehnfache TorschĂŒtze Manuel Schnurr wusste seine Schnelligkeit in diesen Situationen geschickt einzusetzen. Folglich zog die Ludwig Sieben ĂŒber 14:7 (20.) bis zum Halbzeitpfiff unaufhaltsam auf 20:10 davon.

Gleiches Bild im zweiten Spielabschnitt. Die Hausherren verwalteten ihren Vorsprung bis hin zum 26:16 (40.), ehe man den Vorsprung bis zum Spielende kontinuierlich ausbauen konnte. Mit 45:23 behielten die Gastgeber schlussendlich völlig verdient die Oberhand ĂŒber die HGW Hofweier II, die den Ottenhöfenern an diesem Tag in allen Belangen unterlegen war.

 

Durch den doppelten Punktgewinn schließt der ASV auf den TabellenfĂŒhrer aus Ottenheim auf. Diese können jedoch kommendes Wochenende, ebenfalls gegen die HGW Hofweier II, nachlegen, wĂ€hrend der ASV ein spielfreies Wochenende vor sich hat.

 

Tore fĂŒr Ottenhöfen:

Schnurr 16, Wagner 10/4, MĂŒller 5, Blust 4/1, Horn 3, A.SchmĂ€lzle 3, Schnurr  2, Schoch 1, StrĂŒbel 1

Tore fĂŒr Hofweier:

Stocker 8/3, Einloth 5, Fischinger 3, Göppert 2, Isenmann 2, Monschein 1, Wolber 1, Eichhorn 1

Beitrag von Uwe Armbruster verfasst | 1 person likes this

 

Turbulente Schlussphase sichert Ottenhöfen doppelten Punktgewinn
Okt
22

 

Kehler TS – ASV Ottenhöfen 28:29 (14:12, Handball-Landesliga Nord)

 

Dank einer herausragenden Schlussviertelstunde konnten sich die Handballer des ASV Ottenhöfen im Spitzenspiel beim unmittelbaren Konkurrenten, der Kehler Turnerschaft, zwei Punkte sichern.

Nachdem sich zu  Spielbeginn eine ausgeglichene Partie entwickelte, konnten sich die GrenzstĂ€dter ĂŒber 5:3 (10.) und 7:5 (14.) erstmals absetzen. Ausschlaggebend waren in dieser Phase zu viele Ballverluste und ĂŒberhastete AbschlĂŒsse im Spiel der GĂ€ste. Jedoch gelang der Ludwig-Sieben in der 20. Spielminute der 10:10-Ausgleich, ehe sich die Turnerschaft in einer abwechslungsreichen Partie bis zum Halbzeitpfiff einen 14:12- Vorsprung herauswarf.

Nach dem unmittelbaren Ausgleich nach Wiederanpfiff (14:14, 33. Spielminute), geriet das Spiel des ASV aufgrund zahlreicher Unterzahlsituationen ins Stocken. Dies wusste die Turnerschaft zu nutzen und zog ĂŒber 19:17 (40.) bis auf 22:18 (45.) davon. Nun begann eine furiose Aufholjagd der GĂ€ste. Einem glĂ€nzend aufgelegten Michael Doll im Tor und Spielmacher Roman SchmĂ€lzle war es zu verdanken, dass die GĂ€ste unmittelbar zum 24:24 (52.) ausgleichen konnten und ihrerseits kurz vor Spielende sogar zum 25:28 (55.) erhöhen konnten. Die Partie war nun völlig auf den Kopf gestellt. Die Kehler Turnerschaft versuchte sich nochmals mit einer offenen Manndeckung gegenĂŒber den ASV- Akteuren. Der gewĂŒnschte Erfolg blieb jedoch aus, sodass die Mannen um Trainer Ralf Ludwig einen enorm wichtigen AuswĂ€rtssieg bei einem unmittelbaren Konkurrenten einfahren konnten.

Aufgrund einer positiven 9:3- Punkteausbeute kann man beim ASV mittlerweile von einem gelungenen Saisonstart sprechen. Am kommenden Wochenende muss sich der neue Zweitplatzierte in heimischer Halle nun gegen die HGW Hofweier II behaupten.

 

Tore fĂŒr Kehl:

Schmitt 7, Greyenbuhl 6/2, Fauti 5, Iuncker 2, Kruß 4,Teikeetini 1, Kappler 1, Heitz 2/1

Tore fĂŒr Ottenhöfen:

Wagner 8/4, R.SchmĂ€lzle 5, S.Schmelzle 5,Schnurr 5/1, MĂŒller 2, Schoch 2, Horn 1, Steimle 1

Beitrag von Uwe Armbruster verfasst | 1 person likes this

 

« Ältere Einträge