Startseite

Erster Heimspieltag der neuen Saison 14/15
Sep
17

Am kommenden Wochenende finden in der Schwarzwaldhalle folgende Spiele statt:

Samstag, den 20. September 2014:

15:15 Uhr E-Jugend ASV – TuS Helmlingen
16:30 Uhr C-MĂ€dchen ASV – TuS Helmlingen

Sonntag, den 21. September 2014:

12:45 Uhr A-Jugend ASV Ottenhöfen – SG Mugg/Kupp

14:30 Uhr Landesliga Frauen  ASV Ottenhöfen – SG Ohlsbach/Elgersweier

Die ASV-Damen mussten dem TV Sandweier nur aufgrund des schlechteren TorverhĂ€ltnisses den Vortritt beim Titelgewinn und dem damit verbundenen Aufstieg in die SBL lassen. Bei den Aufstiegsspielen gegen den Zweiten der Landesliga SĂŒd, den TB Kenzingen, war man dann völlig chancenlos. Diese Mannschaft dĂŒrfte auch in der SBL fĂŒr Furore sorgen. Vielleicht war der verpasste Aufstieg auch gut so, denn in der SBL wĂ€re das ASV-Team vermutlich ĂŒberfordert.

Mit dem SĂŒdbadenligaabsteiger SG Ohlsbach/Elgersweier bekommen die ASV-Damen zum Saisonauftakt einen ganz dicken Brocken vorgesetzt. Um eine Siegchance zu haben, mĂŒssen sich die ASV-Damen gegenĂŒber dem Pokalspiel gegen den TV Auenheim (27:26) gewaltig steigern.

16:30 Uhr Landesliga Herren  ASV Ottenhöfen – TV Wolfach

In der vergangenen Saison musste der ASV bei der HSG Hardt mit 31:44 die höchste Saisonniederlage einstecken. Zum Saisonauftakt war man jetzt wieder bei der hoch gehandelten HSG Hardt zu Gast. Diesmal drehte der ASV den Spies um und gewann mit 37:30. Einen Einstand nach Maß feierte dabei RĂŒckkehrer Manuel Schnurr der 9 Treffer erzielte. Übertroffen wurde er noch von Goalgetter Michael Wagner dem 10 Treffer gelangen. Eine exzellente Leistung lieferte NachwuchstorhĂŒter Dominik Horn ab, der den gesundheitlich angeschlagenen Uwe Armbruster glĂ€nzend vertrat.

Erster Heimspielpartner ist wie im vergangenen Jahr der TV Wolfach. Die KinzigtÀler mussten am vergangenen Wochenende eine denkbar knappe 31:32 Niederlage beim TuS Altenheim einstecken. Die Mannschaft des neuen Trainers Thomas Sum hofft in Ottenhöfen auf die ersten Saisonpunkte.

Im vergangenen Jahr konnte sich der ASV mit 31:25 durchsetzen.

18:30 Uhr Bezirksklasse Herren  ASV Ottenhöfen II – SG Muggensturm/Kuppenheim II

Dass der Leistungsunterschied zwischen der Bezirksklasse und der Kreisklasse A erheblich ist, mussten in der vergangenen Saison die Aufsteiger Hardt II und Ottersweier II erfahren. Die gleiche Erfahrung machte jetzt der aktuelle Aufsteiger ASV Ottenhöfen II zum Saisonauftakt beim TuS Memprechtshofen. Gegen einen körperlich ĂŒberlegenen Gegner zog man trotz einer ansprechenden Leistung mit 26:34 den KĂŒrzeren.

Im ersten Heimspiel trifft das sehr junge ASV-Team jetzt auf die Reserve des Vizemeisters der SĂŒdbadenliga, die SG Muggensturm/Kuppenheim ll. Der Gegner hatte am ersten Spieltag noch spielfrei, somit ist ungewiss welche Spieler die SG in der zweiten Mannschaft aufbietet. Die Mannschaft von Trainer Harald Harter wird alles versuchen um die ersten Punkte der Saison einzufahren.

Beitrag von Werner B. verfasst |

 

Auftakt nach Maß
Sep
16

 

HSG Hardt – ASV Ottenhöfen 30:37 (, Hanball-Landesliga Nord)

Einen gelungenen Auftakt in die die neue Runde der Handball- Landesliga erwischte vergangenes Wochenende der ASV Ottenhöfen unter Trainer Ralf Ludwig. Mit 37:30 behielten die AchertĂ€ler ĂŒberraschend deutlich die Oberhand ĂŒber den hoch gehandelten Bezirkskonkurrenten der Handball-Spielgemeinschaft aus dem Hardt.

Im ersten Spielabschnitt entwickelte sich das erwartet ausgeglichen Duell beider Parteien. In der 20. Spielminute konnten die GĂ€ste erstmals auf 7:11 davonziehen, die Einheimischen bis zum Halbzeitpfiff des Schiedsrichtergespanns Ivanovic/PflĂŒger aber auf 11:13 verkĂŒrzen. Nachdem der ASV nach Wiederbeginn unmittelbar den direkten Ausgleich hinnehmen musste (13:13), fand man seitens der AchertĂ€ler wieder besser in die Partie und zog auf 14:18 (40.) davon. In der Folge verpassten es die Ottenhöfener allerdings, den berĂŒhmten ,,Sack zu zu machen‘‘, sodass die Partie bis in die Schlussminuten spannend blieb. Als die HSG beim Stande von 23:24 (50.) den Vorsprung der GĂ€ste abermals auf ein Minimum schrumpfen ließ, zogen diese durch fĂŒnf eigene Treffer in Serie auf 23:29 davon. Dieser Spielstand bedeutete gleichzeitig die endgĂŒltige Vorentscheidung zu Gunsten des ASV.

 

Tore fĂŒr Ottenhöfen: Wagner 10/6, Schnurr 9, R.SchmĂ€lzle 6, Schmelzle 4, Schoch 4, Horn 3, Steimle 1

Beitrag von Uwe Armbruster verfasst |

 

Erfolgreicher Start
Sep
15

Erfolgreicher Start der 1. Herrenmannschaft in die neue Saison

Die 1. Herrenmannschaft startet mit einem deutlichen AuswÀrtssieg gegen die HSG Hardt in die neue Landesliga-Saison.
Der erste Spielabschnitt gestaltete sich ausgeglichen, wobei der ASV meist die Oberhand behielt.
Die Gastgeber starteten besser in die 2. HĂ€lfte, jedoch gelang es dem ASV Ottenhöfen die bessere Abwehr zu stellen. Dies war dann auch ausschlaggebend fĂŒr den Erfolg.
Die Ludwig-7 erzielte Treffer um Treffer zum Endergebnis von 30:37.

Hier geht es zum Bericht der HSG Hardt: klick!

Saison-Vorbericht von Berthold Galinat:

Ottenhöfen (gat). Selbstbewusst und optimistisch gehen die Handballer des ASV in die Verbandsrunde 2014/15 in der Landesliga Nord und wollen um die Meisterschaft mitspielen. Trainer Ralf Ludwig und die Mannschaft freuen sich nach intensiver Vorbereitung auf die Spiele. Im ersten Heimspiel am 21. September gegen den TV Wolfach, einen der Mitfavoriten auf die Meisterschaft, werden sich den AnhÀngern und Fans der Ersten neue und auch bekannte Gesichter prÀsentieren.

RĂŒckkehrer Manuel Schnurr und Neuzugang Claus MĂŒller sind VerstĂ€rkungen fĂŒr den RĂŒckraum, im Tor sind EigengewĂ€chs Dominic Horn und Neuzugang Michael Doll neu im Kader. Des Weiteren kann der ASV aus seiner jahrelangen, vorbildlichen Jugendarbeit schöpfen, denn im erweiterten Kader stehen die aus der A-Jugend kommenden Spieler Christopher und Maximilian MĂŒnz, Niklas Hils, Niklas Rau, Manuel Börsig und Philipp SchmĂ€lzle bereit. Diese Spieler sollen zunĂ€chst in der Zweiten des ASV Spielerfahrung sammeln und da die Zweite in der vergangenen Runde in die Bezirksklasse aufgestiegen ist, haben sie dort gute Entwicklungsmöglichkeiten.

Seit vier Jahren ist Ralf Ludwig beim ASV und hat konsequent und ganz im Sinne des ASV auf die HeranfĂŒhrung der Jugend gesetzt. Daher macht es ihm auch Freude, sie nun zu etablierten Spielern der Ersten weiter zu entwickeln. In seiner Spielvorstellung setzt er darauf, dass auf dem Spielfeld alle Spieler Verantwortung ĂŒbernehmen, denn es hat sich in den letzten drei Verbandsrunden gezeigt, dass dieser Weg von Erfolg gekrönt ist.

„Die Mannschaft und ich sind sicher, dass wir mit Leidenschaft, Kampf und Umsetzung unseres Spielkonzepts die Ziele der Saison 2014/15 erreichen werden” zeigt sich Ralf Ludwig ĂŒberzeugt. Von den Fans, AnhĂ€ngern und Besuchern der Spiele wĂŒnscht er sich fĂŒr seine Spieler die volle UnterstĂŒtzung, und dies ohne Frage vor allem dann, wenn es einmal nicht so gut lĂ€uft.

Bilder: Elmar Gaiser

Beitrag von Mike K. verfasst |

 

Matthias Vogt ist der „eiserne Mann des Achertals 2014“
Aug
28

Auch in diesem Jahr fĂŒhrte die ASV-A-Jugend wieder den eigens kreierten Triathlon durch. Mittels einer Rad-Distanz von 12,67 km + Laufeinheit von 6,4 km + 466 Mtr. Schwimmen kĂ€mpften die Jungs Mitte August um den Titel des ACHERTAL-IRON-MAN 2014.

Bereits in der ersten Teil-Disziplin verwies Matze seine Kameraden mit 38:30 Min auf die PlĂ€tze. Den herausgeradelten Vorsprung von fast einer Minute auf das Verfolgerduo – Keeper Nicolas und Außenspieler Christopher – gab FĂŒhrungsspieler „Justin“ nicht mehr aus der Hand bzw. aus den Beinen.

Denn bereits nach 1:10:14 Std. rannte der dominierende dem Naturerlebnisbad entgegen. Nun lagen bereits 2 Âœ Minuten Vorsprung auf Nic & Chris, die heute wohl nicht auseinander zu bringen waren. Wer wollte diesem FĂŒhrungstrio nun noch Paroli bieten? Mag es vielleicht Marco schaffen, der nach 1:15:40 Std. zur letzten Disziplin wechselte? Doch nicht nur ihm sollte diese noch ein SchnĂ€ppchen schlagen.

Bibbernde 18°C wurden von „Badenixe“ Diane mahnend verkĂŒndet. GrĂŒndliches Abduschen vor dem Sprung ins kĂŒhle Nass war Pflicht. Trotzdem war Marco nach der sechsten Bahn nicht mehr Herr seiner Muskeln und musste krampfartig pausieren. Nach diversen LockerungsĂŒbungen und einer warmen Schenkeldusche stieg er spĂ€ter jedoch nochmals ins Wasser und erreichte abschließend den 7. Platz.

Der FĂŒhrende konnte nur in einer Disziplin geschlagen werden. Lediglich Max Gallinat und Lucas Graf schwammen die 14 Bahnen schneller. Nichtsdestotrotz erreichte Matthias Vogt einen neuen Rekord. Denn als er nach der letzten Bahn am Beckenrand anschlug, waren mit einer Gesamtzeit von 1:24:32 Std. die bisherigen Zeiten von Alt-IRON-MAN Chrissel MĂŒnz egalisiert.

GlĂŒckwunsch – Justin!

Nach wie vor zĂ€hlt jedoch der olympische Gedanke bei diesem Event. Deshalb muss erneut die kĂ€mpferische Leistung aller gelobt werden. AngefĂŒhrt von Lucas Graf, der die rote Laterne mit WĂŒrde trĂ€gt, oder auch Felix und Pascal deren Ergebnisse im Vergleich zum Vorjahr als „Fabelzeiten“ zu sehen sind. Aber auch dem erneut krampf-geplagten Simon muss großes KĂ€mpferherz attestiert werden. Ab der achten Bahn war er nur noch Herr seiner Arme. Seinem nachdrĂŒcklichen Wunsch, nach einer Krampf-Erholungspause erneut ins kalte Nass zu tauchen, wurde von den Verantwortlichen verwehrt. Sorry Simon – safety first!

Den Abschluss dieses Events machte das traditionelle Spaghetti-Essen. Im lockeren Beisammensein wurden Anekdoten ĂŒber das Erreichte ausgetauscht und bei der abschließenden Siegerehrung jeder Teilnehmer gefeiert.

Ein gebĂŒhrender Abschluss des Trainingswochenendes welches in den Vortagen mit sonstigen Trainingseinheiten und einem smovey-Event bestĂŒckt war. Soll heißen: Die Vorbereitung der A-Jugend lĂ€uft wie bei den Herren auf Hochtouren und der Rundenstart wird schon jetzt herbeigesehnt.

Let’s rock.

Bericht: Hagen Kern

    

Beitrag von Niklas H. verfasst |

 

ASV-Jugend beim Feldturnier des SV NiederbĂŒhl
Jun
24

Am vergangenen Wochenende veranstaltete der SV NiederbĂŒhl bei herrlichem Wetter ein Handballfest der besonderen Art.
Zahlreiche Mannschaften von Jung und Alt versammelten sich ĂŒber das gesamte Wochenende auf der Sportanlage NiederbĂŒhl. Mit dabei war auch die gesamte ASV-Jugend.
Viel Erfolg hatte die A-Jugend, welche nach 2 Turniertagen den Turniersieg einfahren konnten. Die B-Jugend verlor das Finale und schloss somit mit einem sehr guten 2. Platz ab.
Auch die weiteren Mannschaften konnten sich bei viel Spiel und Spaß in den blau-weißen Vereinsfarben sehen lassen.

Beitrag von Mike K. verfasst |

 

« Ältere Einträge