Startseite

Am kommenden Wochenende beginnt die R√ľckrunde f√ľr die ASV-Teams
Jan
19

Samstag, den 21. Januar 2017 Achern WRH

18:00 h SG Achern/Rheinm√ľnster – ASV Ottenh√∂fen (LLFr)

Beim punktlosen Tabellenschlusslicht sollten die ASV-Damen zwei weitere Punkte einfahren.

Sonntag, den 22. Januar 2017:

12:15 h ASV ‚Äď Ottersweier/Gro√üweier (wJE)
13:30 h ASV ‚Äď Rheinm√ľnster (mJE)
14:45 h ASV ‚Äď Sinzheim (mJD)

16:30 Uhr ASV Ottenh√∂fen ‚Äď SV Ohlsbach (LLHr)

Als am 09. September des vergangenen Jahres der ASV Ottenh√∂fen zum Saisonauftakt beim Aufsteiger des Bezirks Offenburg/ Schwarzwald in einem durchschnittlichen Landesligaspiel erwartungsgem√§√ü mit 26:22 gewann, hat sicherlich niemand geahnt, dass das R√ľckspiel ein Spitzenspiel sein wird.

Dass es ein Spitzenspiel ist, liegt weniger am ASV als an den Gästen aus dem vorderen Kinzigtal. Denn der aktuelle 3. Tabellenplatz des Aufsteigers ist eine echte Überraschung. Seit der Auftaktniederlage gegen den ASV hat der SV Ohlsbach alle Heimspiele gewonnen. Darunter ein 29:27 gegen den Tabellenprimus Kappelwindeck/ Steinbach. Die Mannschaft von Trainer Christian Lang und Torjäger Max Echle kann in Ottenhöfen unbeschwert aufspielen.

Der ASV war vor der Weihnachtspause so richtig in Fahrt. Seit der Niederlage beim Spitzenreiter holte die Mannschaft von Trainer Sigurjon Sigurdsson stolze 15:1 Punkte und ist damit der SG Kappelwindeck/Steinbach dicht auf den Fersen. Das sollte nach dem Willen der Mannschaft auch nach dem Spiel gegen Ohlsbach der Fall sein.

18:15 Uhr ASV Ottenh√∂fen II ‚Äď TS Ottersweier II (BezK)

Nach vier Niederlagen in Folge hatte die ASV-Reserve vor Weihnachten in Muggensturm mit einem 27:27 Remis bei der Dritten der SG Muggensturm/Kuppenheim wieder ein kleines Erfolgserlebnis. Klein war das Erfolgserlebnis deshalb, weil man 2 ¬Ĺ Minuten vor Spielende noch mit 27:24 f√ľhrte.

Gegen den Aufsteiger TS Ottersweier II hat die Mannschaft von Trainer Wilfried Fischer realistische Chancen mal wieder zwei Punkte zu ergattern. Das Hinrundenspiel endete ebenfalls Remis und zwar 23:23. Und Duplizit√§t der Ereignisse, auch in diesem Match f√ľhrte man 5 Minuten vor Spielschluss mit 23:20!

18:30 Uhr TV Sandweier IV РASV Ottenhöfen III (KB) in Sandweier

Nur Außenseiterchancen haben die Herren III bei Sandweier IV.

Beitrag von Werner B. verfasst | Like this

 

Jan
13

Beitrag von Mike K. verfasst | Like this

 

2. ASV-Jugendcamp – Begeisterte Junghandballer lernen von den Profis
Jan
11

2. ASV-Jugendcamp – Begeisterte Junghandballer lernen von den Profis

Genau zwei Jahre nach der ersten erfolgreichen Auflage des ASV Jugend-Camps organisierte die Jugendabteilung des Ottenh√∂fener Handballvereins nun zum zweiten Mal das Trainingsevent f√ľr die ASV-Jugend.

Über 2 Tage begeisterte ein Highlight nach dem anderen, wie z.B. die Trainingseinheit mit Ex-Bundestrainer Martin Heuberger oder Kickbox-Weltmeister Roland Conar, die insgesamt 55 teilnehmenden Jugendlichen des ASV Ottenhöfen.

Motiviert starteten die Kids am Samstagvormittag mit der ersten Trainingseinheit in den Tag. Zun√§chst nach Altersgruppen aufgeteilt, wurde mit abwechslungsreichen √úbungen von Koordination, Fitness bis hin zum Abwehrverhalten und der Torgef√§hrlichkeit, der Kopf und vor allem der K√∂rper gefordert. Ein erstes Highlight war f√ľr viele Kids, dass die ASV-Jugendtrainer von aktiven ASV-Seniorenspieler bei den √úbungen unterst√ľtzt wurden. Lernen mit und von den Vorbildern.

F√ľr die n√∂tige Abwechslung sorgte Smovey-Coachin Bianca Kern mit ihrer Smovey-Einheit. Voll im Trend brachten die ‚ÄěSchwingringe‚Äú den ein oder anderen zum Schwitzen, bevor es in die verdiente Obstpause ging.

Nach der Mittagspause waren gleich zwei waschechte Weltmeister zu Gast in der Schwarzwaldhalle Ottenhöfen.

Mit Martin Heuberger konnten die Verantwortlichen des ASV-Jugendcamps den ehemaligen Handball-Bundestrainer f√ľr das Camp gewinnen. Der Schutterw√§lder wurde 2007 als Co-Trainer mit der Handball-Nationalmannschaft Weltmeister und war anschlie√üend bis 2014 Bundestrainer. Heuberger war als aktiver Spieler fr√ľher selbst in der Bundesliga und f√ľr die Nationalmannschaft unterwegs. Gespannt folgten die ASV-Kids seinem Vortrag, in dem er anhand von Videoausschnitten von Spielen der Nationalmannschaft verschiedene Situationen im Handballspiel analysierte und den Kids aufzeigte, auf was es im Training und vor allem in verschiedenen Spielsituationen ankommt. Nach der Theorie folgte die Praxis und die √§lteren Kids nahmen zusammen mit dem Profi den Ball in die Hand.

Der zweite Weltmeister an diesem Nachmittag war Roland Conar. Der 13-fache Kickboxweltmeister trainiert regelm√§√üig Teams des ASV im Bereich Koordination, Schnellkraft und mentaler St√§rke. Conar z√§hlt zu den erfolgreichsten Pointfighting ‚Äď und Leichtkontakt Mittelgewichtsk√§mpfer aller Zeiten im Kickboxing Sport. ¬†An diesem Nachmittag stand jedoch nicht Kickboxing auf dem Plan. Ein wichtiges Element im Training eines Handballers ist Koordination und Kraft. Genau diese Schwerpunkte trainierte Roland Conar mit den j√ľngeren ASV‚Äôlern.

Auch der sportliche Ehrgeiz kam nicht zu knapp. Der letzte sportliche Programmpunkt des Tages war ein gro√üer Staffellauf √ľber verschiedene Parcours. Hier hie√ü das Motto ‚ÄěEiner f√ľr alle, alle f√ľr einen!‚Äú Die bunt gemischten Gruppen feuerten sich gegenseitig an und nachdem die Gewinnermannschaft ermittelt war, startete der ASV-Kinoabend mit leckeren Grillw√ľrsten und Pop-Corn.

Am Sonntag fr√ľh war zun√§chst wieder Theorie angesagt. Stephan Schultz, beeindruckte Kinder und Eltern mit seinem Vortrag ‚ÄěEigen-Motivation; oder was wirklich wichtig ist‚Äú. Stephan Schultz ist seit einem schweren Unfall an den Rollstuhl gefesselt und machte sich seither zur Aufgabe √ľber Motivation und innerer Einstellung zum Leben zu referieren und zu coachen.

Anschlie√üend wurden die Sportschuhe wieder geschn√ľrt und es ging wieder sportlich zu in der Schwarzwaldhalle. Kr√∂nender Abschluss war dann das vereinsinterne Mixed-Turnier, bei welchem im WM-Modus – unter den Augen der zum Kaffee geladenen Eltern – nochmal alles gegeben wurde. Viele knappe Ergebnisse welche gleichsam von Jungs wie von M√§dchen im Zusammenspiel entschieden wurden. Gewonnen hat der ASV. F√ľr alle Teilnehmer gab es noch eine Erinnerung, in Form eines T-Shirts, an dieses 2. Jugendcamp des ASV Ottenh√∂fen.

Zur√ľckblickend eine Herkulesaufgabe f√ľr die Verantwortlichen des ASV. Geschultert auf viele Beteiligten war es jedoch erneut m√∂glich zu zeigen, dass die ASV-Familie mehr als ein Verein ist, was mit positiven Feedbacks aus verschiedenen Richtungen bekr√§ftigt wurde. Ein ganz besonderer Dank geht an die ASV Jugendleitern Sonja Bohnert und ASV Jugendkoordinator Hagen Kern, welche beide federf√ľhrend diese Tage vorbereitet hatten. Ebenso danken wir allen Sponsoren und G√∂nnern, die den ASV Ottenh√∂fen unterst√ľtzen.

Schlussendlich ein Erfolg auf ganzer Linie, der f√ľr das n√§chste Jugendcamp motiviert.

WEITERE FOTOS GIBT ES HIER >>KLICK<<

Fotos: Elmar Gaiser, Mike Käshammer

Bericht: Mike Käshammer

Beitrag von Mike K. verfasst | 1 person likes this

 

- Vorweihnachtliches √úberraschungstraining -
Dez
21
 
                                                                D-Mädchen trainieren gemeinsam mit ihren Vorbildern

 

Am vergangen Freitag wurde die weibliche D-Jugendmannschaft von der 1. Damenmannschaft des ASV mit einen Training der besonderen Art √ľberrascht.

Die M√§dels dachten, es sei ein Trainingsspiel f√ľr sie angesetzt, dies war jedoch lediglich ein Vorwand, um die M√§dchenmannschaft in die Halle zu locken. Die Damen des ASV hatten n√§mlich ein √úberraschungstraining mit ihnen geplant! Dies sollte als Dankesch√∂n f√ľr die viele und flei√üige Unterst√ľtzung bei den Heimspielen der Damen gelten. Wenn man in die Gesichter der ‚Äějungen Damen‚Äú schaute, die bis hinter beide Ohren strahlten, als Wolfgang Harter sie schlie√ülich aufkl√§rte, konnte man sehen, dass die √úberraschung schon jetzt gegl√ľckt war!
Und los ging das Training! Jedes M√§dchen suchte sich eine von den Damen aus und es wurden verschiede √úbungen mit B√§llen in unterschiedlichen Gr√∂√üen durchgef√ľhrt! Wolfgang Harter hat sich dabei einige √úbungen f√ľr die ‚Äěgro√üen‚Äú und ‚Äěkleineren‚Äú Damen einfallen lassen und es wurden viele verschiedene Elemente mit eingebaut. Mal musste man sich Zahlen merken oder sich Torchancen spielerisch erw√ľrfeln!

Am Ende wurden zwei gemischte Teams gebildet und Handall gespielt. Hier legten sich alle Mädels ins Zeug und zeigten ihr Talent.Nach dieser tollen Trainingseinheit wurden die Mädchen und ihre Eltern zum gemeinsamen Pizzaessen im Vereinsheim eingeladen. Dieser vorweihnachtliche Überraschungsabend hat so gefallen, dass die Mädchen schon nach dem nächsten gemeinsamen Training gefragt haben!

Ein recht herzliches Dankesch√∂n an die Damenmannschaft des ASV f√ľr die Organisation und vor allem ein gro√ües Dankesch√∂n an den Trainer Wolfgang Harter, der die Idee zu diesem Training hatte und ein sehr gutes Training vorbereitet hat!

Wir w√ľnschen allen eine sch√∂ne besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Handballjahr 2017, mit vielen Toren und Siegen!

(H.S; K.M.)

Beitrag von Katharina M√ľnz & Lisa W√∂hrle verfasst | 4 people like this

 

Handballtraining in der Grundschule Ottenhöfen
Dez
21

Alle Jahre wieder, so hie√ü es f√ľr die Jugendabteilung des ASV Ottenh√∂fen und f√ľr die Sch√ľler der Dritten Klasse an der Erwin Schweizer Schule.
Nach den Herbstferien fiel f√ľr 22 Schulkinder der Startschuss f√ľr sechs Wochen Handballsport. Einmal in der Woche gab es jeden Mittwochvormittag eine Doppelstunde Handballtraining. Insgesamt sieben ASV-Jugendtrainer engagierten sich an diesem Projekt. Zum Einstieg in die Handballstunde stand der Mannschaftsgeist im Vordergrund. Durch Parteispiele mit dem Ball waren die Kinder im Laufen, Werfen und Fangen gefordert. Anschlie√üend ging es in eine ruhigere Phase, zu den Koordinations√ľbungen. Hier war Ballgef√ľhl, Gleichgewicht und viel Beinarbeit gefordert. Als Abschluss der Trainingseinheit wurde ein Wettkampfspiel mit Ball gemacht. Begeistert und mit Siegeswillen waren die Kinder dabei.
Am Ende dieser sechs Wochen konnten die kleinen ‚ÄěHandballer‚Äú ihr Erlerntes zeigen. In vier Mannschaften aufgeteilt spielten sie ein Handballturnier. Ein Spiel dauerte 10 Minuten und es hie√ü jeder gegen jeden. Der Spa√ü dabei war riesengro√ü und jeder Sieg war umjubelt. Ein gro√üer Dank geht an die Drittkl√§ssler, die immer vollen Einsatz gezeigt haben. Ebenso dem Klassenlehrer Herrn Braun f√ľr die Mitbetreuung der Kinder und die Spende f√ľr die ASV-Jugend.

Bericht von Evi Blust

 

Beitrag von Andrea S. verfasst | 2 people like this

 

« Ältere Einträge