Startseite

HOCHZEITSFIEBER
Aug
26

Yvonne und Stefan haben sich am letzten Wochenende “getraut” und haben “JA!” gesagt.
Die gesamte ASV-Familie gratuliert und wünscht alles Gute für die Zukunft und viele kleine Handballer! „smile“-Emoticon

Beitrag von Mike K. verfasst | 1 person likes this

 

A-Jugend kämpfte um den Titel des ACHERTAL-IRON-MAN 2015
Aug
17

Tobias Fischer mit Fabelzeiten zum „eisernen Mann des Achertals 2015“ gekürt

Auch in diesem Jahr führte die ASV-A-Jugend wieder den eigens kreierten Triathlon durch. Mittels einer Rad-Distanz von 12,67 km + Laufeinheit von 6,4 km + 466 Mtr. Schwimmen kämpften die ASV-Junioren letztes Wochenende um den Titel des ACHERTAL-IRON-MAN 2015.

Bereits in der ersten Teil-Disziplin setzte Tobias F. eine Duftmarke. Mit 35:30 Min. unterbot er bereits die Zeit des Vorjahressiegers „Justin“ um ganze drei Minuten. Diese Führung gab er nicht mehr aus den Beinen. Das Verfolgerduo – Keeper Nicolas und Flankenspieler Jonas – waren ihm bis dahin bis auf 160 Sekunden Unterschied auf den Fersen. Näher sollten sie ihm jedoch nicht mehr kommen.

Bereits nach 1:07:46 Std. rannte der dominierende dem Naturerlebnisbad entgegen. Erst kurz zuvor hatte der letzte Radler den Laufweg Richtung Furschenbach in Angriff genommen. Zwischenzeitlich war der hektische Stationswechsel von „Joni“ Bohnert auffällig. Erst auf mehrfachen Zuruf konnte er nach einigen Metern überzeugt werden, dass für die Laufeinheit keine Radhelmpflicht besteht. In vollem Lauf riss er sich den Schutzhelm vom Schopf und rannte weiter. Stieg ihm bereits hier schon seine „Bananen-Kur“ in den Kopf?

Als der Führende nach 14 Bahnen am Beckenrand anschlug, war eine neue Rekord-Gesamtzeit von 1:20:20 Std. erkämpft. Glückwunsch Tobias! Zu diesem Zeitpunkt waren einige Kameraden noch mit der Laufstrecke beschäftigt.

Apropos Beckenrand! In diesem Jahr war das Badewasser mit 23,5°C erstmals in der ASV-Triathlon-Geschichte wärmer als die Lufttemperatur. Trotzdem sollte der „Krampf-Teufel“ auch dieses Mal wieder zuschlagen. So erwischte es dieses Mal den aufopferungsvoll kämpfenden Joni, der seinen Körper eigentlich mittels Training, Wasser, Bananen und Müsli reichlich vorbereitet dachte. Badenixe Diane musste erneut ihr Massage-Können beweisen und übergoss seine Beine zusätzlich mit warmem Wasser. Unter Sonderaufsicht stieg er nochmals ins Becken, um schlussendlich das Event als Drittletzter zu beenden.

Nach wie vor zählt der olympische Gedanke bei diesem Turnier. So freut es das Trainerteam Kern/Horn vor allem, dass alle Spieler das Ziel erreichten. Folglich wurden bei der späteren Siegerehrung nebst dem Erst-Platzierten vor allem auch der Überraschungs-Zweite Jonas, sowie Youngster Simon (Platz 5!), Krampf-Kämpfer Joni und Laufwunder Carlos hervorgehoben. Auch Andi – der würdige Träger der roten Laterne – konnte sich über einen Sonderpreis freuen.

An dieser Stelle ein Dank an die Gönner „fischer-group/Fautenbach“ + „Avia-Jakob/Ottenhöfen“, welche durch Ihre Spenden jedem Teilnehmer eine Preisverleihung ermöglichten. Ebenso Danke an Bianca, welche sich um das traditionelle Spaghetti-Essen bekümmerte.

Als Mittelpunkt der Vorbereitung endete der Wettkampftag chillig am Nachmittag im Trainer-Garten. Nun stehen den Jungs noch weitere 5 Wochen Halle und Wald bevor, ehe der Rundenbeginn gegen die HSG Hardt eingeläutet wird.

Let’s rock!   /// H. Kern – Coach A-Jugend ASV Ottenhöfen

ALLE BILDER GIBT ES HIER: KLICK!

Beitrag von Mike K. verfasst | 1 person likes this

 

Damen I im Monkey Style
Aug
03

Um die Vorbereitung etwas aufzulockern setzte Trainer Wolfgang Harter am vergangenen Freitag eine Trainingseinheit in der Kletterhalle Offenburg an. Mit den Trainern Jenny und Christian bezwang man verschiedene Kletterrouten, unter anderem den “Monkey Style”. Gesichert wurde man immer von den Trainern, die auch beim Klettern nĂĽtzliche Tipps in luftige Höhen von bis zu 15m  weitergaben. Die Trainingseinheit machte allen sehr viel SpaĂź und eine Wiederholung ist bereits vorgesehen.

Beitrag von Andrea Vogt verfasst | Like this

 

2. HERREN SCHIESSEN SICH EIN
Aug
02

Besser spät als nie!
Die Vorbereitungen auf die neue Saison laufen auf Hochtouren. Die 2. Herrenmannschaft nutze einen trainingsfreien Tag um die erfolgreiche vergangene Saison mit einer Runde PaintBall und anschließendem Spanferkelgrillen zu feiern. Den Klassenerhalt in der Bezirksklasse des Handballbezirk Rastatt zu schaffen war ein großes und schweres Ziel, welches die Männer um Trainer Harald Harter eindrucksvoll erreichten.

.

Beitrag von Mike K. verfasst | 1 person likes this

 

Trainingseinheit fĂĽr den guten Zweck
Jul
27

Trainieren für den guten Zweck konnten die Damen des ASV Ottenhöfen am vergangenen Wochenende im Rahmen des Dorfbrunnenfestlaufs. Sieben Läuferinnen, ein Läufer und eine Walkerin nahmen für den ASV Ottenhöfen an dem Spendenlauf teil. Es wurde eine 16km lange Strecke rund um Ottenhöfen gelaufen, bei der ein Höheunterschied von ca. 500 Metern überwunden wurde. Es gab mehrere Stationen, an denen kalte Getränke und Snacks angeboten wurden. Die gesammelten Spenden kommen der Jugendarbeit verschiedener Ottenhöfener Vereine zugute.

 

Beitrag von Andrea Vogt verfasst | Like this

 

« Ältere Einträge