Startseite

Dritte Niederlage in Folge
Nov
24

TS Ottersweier II – ASV Ottenhöfen 30:24 (14:12)

Handball- Landesliga SĂŒdbaden Frauen, Staffel Nord

Die dritte Niederlage in Folge mussten die ASV Damen am Wochenende gegen die TS Ottersweier II einstecken. Damit rutscht der ASV auf den achten Tabellenplatz der Landesliga Nord.

In die erste Halbzeit starteten die AchertĂ€lerinnen konzentrierter und geordneter, als in den vergangenen zwei Partien. In der Anfangsphase konnte man seine Chancen im Angriff verwerten und die Abwehr stabil halten. Somit stand es nach zwanzig Minuten 8:11 fĂŒr die GĂ€ste aus Ottenhöfen. Doch dann brach die Serie der AchertĂ€lerinnen ab. Es wurden zunehmend Fehler im Abwehrverbund gemacht. Die TS Ottersweier konnte dadurch an Oberhand gewinnen. Schließlich konnte diese das Blatt fĂŒr sich wenden und den Drei-Tore-RĂŒckstand bis zur Halbzeitpause in eine Zwei-Tore-FĂŒhrung verwandeln.

In der zweiten Halbzeit konnten die ASV Damen nicht zu ihrer guten Leistung, in den ersten zwanzig Minuten der Partie, zurĂŒckfinden. Zwei Mal konnte man sich nochmals auf einen Zwei-Tore-RĂŒckstand heran kĂ€mpfen. Wirklich gefĂ€hrlich wurde man den Gastgeberinnen aus Ottersweier allerdings nicht mehr. Zu viele BĂ€lle verschenkte man im eigenen Angriff.
Zum Ende der Partie setzte Resignation ein, weshalb man unnötige Kontertore der TS Damen einbĂŒĂŸen musste.

ASV Ottenhöfen:  Blust (6), Lepold (5/4), Massie (3), MĂŒnz (4), Schnurr (2), Spinner L. (3), Vogt S. (1).

TS Ottersweier II: Beyer L. (5), Ferber K. (2), Hauser M. (2), Kehret J. (1), Paulus M. (1), Rohe J. (6/3), Steinl J. (1), Svigir V. (2), Waßmer J. (2), Westermann R. (8)

Beitrag von Andrea Vogt verfasst | Like this

 

Schlussphase lÀsst St. Georgen jubeln
Nov
23

TV St. Georgen – ASV Ottenhöfen 28:21 (12:13, Handball-Landesliga Nord)

Mit 28:21 musste der ASV Ottenhöfen bei einem starken Gastgeber in St. Georgen die zweite Saisonniederlage hinnehmen. Nachdem sich beide Parteien ĂŒber ein Großteil der Spielzeit egalisierten, agierten die AchertĂ€ler in der Schlussphase zu unkonzentriert und mussten folglich noch eine deutliche Niederlage akzeptieren.

In der ersten SpielhĂ€lfte entwickelte sich ein Kopf an Kopf rennen. Der ASV kam in dieser Phase immer wieder ĂŒber die RĂŒckraumachse Wagner/Schnurr zu Torerfolgen und konnte meist einen Treffer vorlegen. Doch auch die Gastgeber zeigten ihr Können und blieben bis zum Halbzeitpfiff in Schlagdistanz (12:13).

Nach Wiederanpfiff fanden die GĂ€ste nur schwer zurĂŒck ins Spiel. Mit zunehmender Spieldauer bekam man seitens der Ottenhöfener immer grĂ¶ĂŸere Probleme mit der konsequenten und harten, aber keineswegs unfairen, Abwehrarbeit der Gastgeber. Dies nutzen die St.Georgener aus, um mit 18:17 (40.) erstmals in der zweiten HĂ€lfte  in FĂŒhrung zu gehen. Bis hin zum 21:20 (47.) blieb der ASV im Rennen, ehe in der Schlussviertelstunde der Spielfluss der AchertĂ€ler komplett ins Stocken geriet. Die wenigen Einschussmöglichkeiten wurden nun leichtfertig vergeben, sodass die Einheimischen Tor um Tor davonziehen konnten. Nach Abpfiff stand somit ein deutlicher 28:21- Sieg fĂŒr die Gastgeber zu Buche.

Am kommenden Sonntag wartet mit SĂŒdbadenliga- Absteiger SG Schramberg 1858 ein weiterer harter Brocken auf die Ludwig- Sieben. Dort muss der ASV unbedingt zurĂŒck in die Erfolgsspur finden, will man sich im oberen Feld der Tabelle behaupten.

Anpfiff ist um 16.30 Uhr in der Ottenhöfener Schwarzwaldhalle.

 

Tore fĂŒr St. Georgen: P. Aßfalg 9/2, BĂŒrk 7, Holzmann 3, Linhard 3, Leimer 2, T. Aßfalg 2, Schiebeck 1, Greßhaber 1

Tore fĂŒr Ottenhöfen: Wagner 8/2, Schnurr 7/1, Schoch 3, MĂŒller 2, A. SchmĂ€lzle 1

Beitrag von Uwe Armbruster verfasst | Like this

 

SHV-Pokal-Frauen Halbfinale
Nov
22

Dienstag, den 25.11.2014 um 20:30 Uhr in der Schwarzwaldhalle Ottenhöfen

ASV Ottenhöfen – SG Kappelwindeck/Steinbach (SHV-Pokal-Halbfinale Frauen)

Mit drei Siegen gegen die Landesligisten TuS Gutach, TV Auenheim und den SĂŒdbadenligisten BSV Sinzheim haben die ASV-Damen das Halbfinale des SHV-Pokals erreicht. Damit hĂ€tte die Mannschaft eigentlich das Finale-Four so wie 2005 in ZĂ€hringen erreicht. Leider wurde dieses Handball-Event gestrichen, da der DHB einen Amateurpokal eingefĂŒhrt hat und der Teilnehmer aus SĂŒdbaden an Weihnachten feststehen muss. Somit wurde das Pokal-Halbfinale zu einem besseren Trainingsspiel degradiert.

In diesem Match sind die ASV-Damen krasser Außenseiter, haben sie doch unlĂ€ngst gegen die II. Mannschaft der SG Kappelwindeck/Steinbach mit 25:35 verloren. Die SG verfĂŒgt ĂŒber den besten Nachwuchs in SĂŒdbaden. So waren die B-MĂ€dels 2013 Deutscher Vize-Meister und die aktuelle A-Jugend spielt in der Bundesliga. Einige dieser Spielerinnen dĂŒrften in Ottenhöfen mit von der Partie sein.

 

 

Beitrag von Werner B. verfasst | Like this

 

Erfolgreiche ASV-C-Jugend
Nov
20

Einen perfekten Start in die Saison 2014/2015 legten die Jungs der C-Jugend des ASV Ottenhöfen hin. Mit 4 Siegen in 4 Spielen stehen diese aktuell auf dem 1. Tabellenplatz in der Qualifikationsrunde zur Bezirksklasse des Handballbezirks Rastatt.
Ralf Ludwig ĂŒbernahm in dieser Saison, neben der 1. Herren-Landesligateam des ASV, zusammen mit Wilfried Fischer als Trainergespann diese junge Truppe. Dass neben viel Engagement, Spielfreude und Siegeswille auch viel Talent im ASV-Nachwuchs steckt, erkannten die beiden erfahrenen Trainer von Anfang an. Man darf also gespannt sein, wie sich die laufende Saison weiter entwickelt.

Große Freude bereiteten den Spielern, Trainern und Verantwortlichen des ASV auch die neuen Trikots, welche u.a. durch die freundliche UnterstĂŒtzung der Firma GESK Textilprint in Rheinau-Freistett angeschafft werden konnten.

Das nÀchste Spiel bestreitet die C-Jugend am 29. November in der heimischen Schwarzwaldhalle um 14:45 Uhr gegen den direkten Tabellennachbarn SG Kappelwindeck/Steinbach.

Bild: Elmar Gaiser

Beitrag von Mike K. verfasst | 1 person likes this

 

Nov
18

ASV Ottenhöfen – SG Schenkenzell/Schiltach 18:25 (9:10)

Handball Landesliga Nord, Damen

Eine deutliche Niederlage mussten die Damen des ASV Ottenhöfen am Wochenende gegen den Tabellennachbarn SG Schenkenzell/Schiltach einfahren. Anfangs nicht chancenlos, aber mit fehlendem Biss, musste man sich am Ende deutlich geschlagen geben.

Die SG trat von Beginn an sehr konzentriert und kÀmpferisch auf. Sie zeigte den ASV-Damen, dass sie gekommen war, um Punkte mit nach Hause zu nehmen.
Bereits nach der 12. Spielminute stand es aus Sicht der GĂ€ste 7:1 in der Schwarzwaldhalle. Die ASV Damen taten sich erneut schwer im Angriffsspiel. Lange Zeit konnten kaum Tore erzielt werden.
Erst, als die Erfolgswelle der Gegner aus Schenkenzell/Schiltach, durch zu viele Ballverluste abbrach, konnten die Damen des ASV durch schnelle TempogegenstĂ¶ĂŸe wieder ins Spiel finden. Dadurch war es den Gastgebern möglich sich bis zur Halbzeitpause auf ein 9:10 heran zu kĂ€mpfen.

Leider konnten die AchertĂ€lerinnen, den zu Ende der ersten Halbzeit bewiesenen Kampfgeist, nicht mit in die zweite HĂ€lfte der Begegnung nehmen. Zu schnell fand die SG zu ihrer StĂ€rke zurĂŒck und konnte einfache Ballgewinne verzeichnen. Auch das nicht genutzte Überzahlspiel der ASV-Damen trug zum immer grĂ¶ĂŸer werdenden Vorsprung der GĂ€ste bei. Nach der zweiten Niederlage in Folge gilt es nun, sich auf das kommende Spiel gegen die TS Ottersweier II einzustellen.

ASV Ottenhöfen: Blust (3), Bohnert C. (1), Lepold (4/4), Massie Y. (3), MĂŒnz K. (2), Spinner L. (3), Vogt S. (2)

SG Schenkenzell/Schiltach: FĂŒrst B. (1/1), Haas V. (6/1), Hoffmann D. (2), Jekle N. (1), Kubela S. (1), Krause S. (1), SchmĂ€lter L. (5/1), Schmid C. (2), Schmider L. (2), Weichenheim P.(4/1),

Beitrag von Andrea Vogt verfasst | Like this

 

« Ältere Einträge